bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­ge­biets­lei­ter/in für Brand-, Ka­ta­stro­phen- und Zi­vil­schutz / Ret­tungs­dienst

Arbeitgeber: Landkreis Stendal

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Stendal
Karte anschauen
Bewerbungsfrist
27.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kontakt
Herr Stoll
Telefon:  03931607533
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Ihre Arbeitsaufgaben umfassen im Wesentlichen:

  1. Organisatorische und fachliche Leitung des Sachgebiet Brand-, Katastrophen-und Zivilschutz/ Rettungsdienst

  • Planung des Einsatzes der Mitarbeiter, Arbeitsverteilung, Planung des Arbeitsablaufes und des Einsatzes der Arbeitsmittel, Koordinierung und Kontrolle der Durchführung und Abarbeitung der Aufgaben, Vorbereitung und Durchführung von Dienstberatungen
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter des Sachgebietes, Anleitung bei der Erledigung schwieriger Arbeiten
  • Ausbildung von Nachwuchskräften
  • Sachgebiet gegenüber anderen Ämtern, Behörden und Gremien vertreten, soweit nicht dem Amtsleiter vorbehalten
  • Eingänge nach Art, Umfang und Schwierigkeitsgrad beurteilen, Bearbeitungsform und Termine festlegen, an Mitarbeiter verteilen, schwierige Fälle für sich vorbehalten
  • Finanzplanung, Budgetberichte und Vorbereitung von Beschlussvorlagen
  • Finanzverantwortung für das FTZ (Planung, Durchführung, Kontrolle)
  1. Technisches Risikomanagement

  • Aufbau eines Notfall-und Gefahren-Reaktions-Systems (NGRS) für die öffentlichen Einrichtungen und Schulen des Landkreises Stendal zur Vorbereitung auf mögliche Bedrohungslagen und Gefahrensituationen (z.B. Amok) durch:
  • Aufstellen einer Risikoanalyse und Risikobewertung nach der DIN VDE V 0827 für jedes Einrichtungsobjekt
  • Festlegung des geeigneten Sicherheitsgrades sowie Art und Umfang der organisatorischen und technischen Maßnahmen anhand der vorgenommenen Risikobewertung im Zusammenwirken mit allen Beteiligten/ Verantwortlichen
  • Erstellung, Pflege und ständige Aktualisierung der technischen Risikomanagement-Akte
  • Prüfung der Umsetzung und Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen
  • Regelmäßige Überprüfung der Einrichtungsobjekte auf veränderte Risiken

Anforderungsprofil:

Sie sollten über das folgende fachliche Anforderungsprofil verfügen:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt im feuerwehrtechnischen Dienst (ehem. gehobener Dienst) oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium (Dipl./ Bachelor) in einer für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Fachrichtung (technisch, ingenieurwissenschaftlich, naturwissenschaftlich), bspw. in den Fachrichtungen Brandschutz, Bauingenieurwesen, Rettungsingenieurwesen, Sicherheitstechnik mit Schwerpunkt Brandschutz, Sicherheitsmanagement oder Sicherheit und Gefahrenabwehr oder
  • alternativ:
  • abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium (Diplom/ Bachelor) in den Fachrichtungen Allgemeine bzw. Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsökonomie, Öffentliche Betriebswirtschaft/Public Management oder ein gleichwertig artverwandtes Studium, das zur Wahrnehmung der Aufgaben befähigt oder
  • abgeschlossener Angestellten-/Beschäftigtenlehrgang II oder einem diesem Lehrgang vergleichbarer Abschluss (Verwaltungsfachwirt/-in) oder
  • ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschul-/Fachhochschulstudium
  • wünschenswert:
  • mehrjährige Leitungs-und Führungserfahrung durch Ausübung einer Führungsposition im Bereich der Feuerwehr bzw. im bisherigen beruflichen Werdegang
  • Berufserfahrung im Bereich der allgemeinen Verwaltung
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Neben der Fachqualifikation werden als persönliche Voraussetzungen

  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Konfliktfähigkeit
  • Eigenverantwortung und Einsatzbereitschaft
  • Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskraft
  • sicheres Beherrschen von MS- Office Standardanwendungen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

erwartet.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"