bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) In­dus­trie­ab­was­ser

Arbeitgeber: Land Sachsen-Anhalt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Umwelt und Verwaltung
Ort
Halle (Saale)
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
02.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
104-405.6.8
Kontakt
Frau Bohring
Telefon:  0345/514-1108
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

  • Durchführung von Genehmigungsverfahren für die Errichtung, den Betrieb und die wesentliche Änderung von Abwasserbehandlungsanlagen
  • Durchführung wasserrechtlicher Erlaubnisverfahren in besonders schwierigen Fällen für industrielle und gewerbliche Einleiter
  • Fachtechnische Bearbeitung/Bewertung von Planungsunterlagen zu bedeutenden und komplexen Anlagen der Industrie und des Gewerbes in sonstigen Verfahren
  • Behördliche Überwachung des Betriebes bedeutender und komplexer Produktions- und Abwasseranlagen
  • Wahrnehmung der Fachaufsicht über die unteren Wasserbehörden
  • Vollzug des Umweltschadensgesetzes

Anforderungsprofil:

Sie sind in der Lage die vorstehend genannten Verwaltungstätigkeiten praktisch auszuführen. Als Eignungsnachweis wird insbesondere ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor oder Diplom) vorrangig in den Fachrichtungen der Siedlungswasserwirtschaft sowie der Umwelt- und Verfahrenstechnik anerkannt. Nachrangig können auch Bewerber/innen mit einem Fachhochschulabschluss der Fachrichtung Chemie (vorzugsweise mit einem abwassertechnischen Schwerpunkt) berücksichtigt werden.

Sie können eine langjährige der Fachhochschulausbildung entsprechende Berufserfahrung nachweisen. Bewerber/innen mit Berufserfahrungen im Abwasserbereich werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Des Weiteren haben Sie den Führerschein der Klasse B und sind bereit zu Dienstreisen mit einem Dienst-KFZ als Selbstfahrer/in.

Von allen Bewerber/innen wird erwartet, dass Sie:

  • über vertiefte Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht, im Wasser- und Abwasserrecht sowie der einschlägigen Regelwerke verfügen,
  • gute analytische Fähigkeiten aufweisen und sachbezogen zweckmäßig handeln können,
  • ausgeprägte Kompetenzen aufweisen, hinsichtlich:
  • Kommunikation, Selbstmanagement und Beratungsfähigkeit,
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft,
  • Belastbarkeit.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Umwelt und Verwaltung"