bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) im Be­reich An­la­gen­über­wa­chung

Arbeitgeber: Land Sachsen-Anhalt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Umwelt und Verwaltung
Ort
Halle (Saale)
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
02.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
104-401/402
Kontakt
Frau Bohring
Telefon:  0345/514-1108
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Aufgabengebiet umfasst die Überwachung von genehmigungsbedürftigen Anlagen im Sinne des BImSchG bzw. des KrWG, insbesondere:

  • Selbstständige Durchführung der Anlagenkontrolle nach § 52, § 52a BlmSchG bzw. nach §§ 47, 49 bis 51 KrWG
  • Vorbereitung, Planung, Durchführung und Protokollierung von Überwachungsmaßnahmen und Vor-Ort Kontrollen
  • Kontrolle der Betreiberpflichten und Nebenbestimmungen der Anlagengenehmigung
  • Prüfung der Anlagen auf Stand der Technik sowie der Ordnungsmäßigkeit des Stoffflusses in den Anlagen
  • Erlass von Verfügungen und Anordnungen
  • Nachträgliche Anordnung zur Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen bzw. zur Durchsetzung des Standes der Technik
  • Untersagung von Betriebsvorgängen bis zur Auflagenerfüllung sowie Verfolgung illegaler Entsorgungen
  • Stilllegung von Betriebseinheiten, Anhörung, Anordnung des Sofortvollzuges, Androhung und Festsetzung von Zwangsmitteln, Ahndung von Ordnungswidrigkeiten, Abgabe an Staatsanwaltschaft
  • Festsetzung einer Sicherheitsleistung
  • Erstellung von Kostenfestsetzungsbescheiden
  • Kontrolle der Umsetzung der 12. BlmSchV (Störfall-VO)
  • Prüfung der Emissionsangaben im Rahmen PRTR (Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister der EU)
  • Bearbeitung von Beschwerden
  • Bearbeitung von Anzeigen nach § 15 BlmSchG
  • Erarbeitung fachtechnischer Stellungnahmen
  • Fachaufsicht gegenüber den unteren Behörden

Anforderungsprofil:

Sie sind in der Lage die vorstehend genannten Verwaltungstätigkeiten praktisch auszuführen. Als Eignungsnachweis wird insbesondere ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor oder Diplom) vorzugsweise im Bereich Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, chemische Technik oder nachrangig einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung, vorrangig aus dem Bereich der Chemie anerkannt.

Oder

Sie sind Beamtin oder Beamter (m/w/d) und befinden sich in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des technischen Verwaltungsdienstes Fachrichtung Umwelttechnik/ Umweltschutz bzw. im umwelttechnischen Verwaltungsdienst Fachschwerpunkt Immissionsschutz/ Abfallwirtschaft/ Bodenschutz.

Des Weiteren verfügen Sie vorzugsweise über:

  • fundierte Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht sowie angrenzender Umweltrechtsgebiete wie Abfall-, Chemikalien-, Wasserrecht und direkt anzuwendender EU-Vorschriften, Bau- und Brandschutzvorschriften, technische Regeln und Sicherheitsbestimmungen, Messvorschriften für Emissionen und Immissionen, Prognoseverfahren mit Plausibilitätsprüfung und Bewertung
  • gute analytische Fähigkeiten und können sachbezogen zweckmäßig handeln.
  • den Führerschein der Klasse B und sind bereit zu Dienstreisen mit einem Dienst-KFZ als Selbstfahrer/in (m/w/d).
  • ausgeprägte Kompetenzen hinsichtlich:
  • Kommunikation, Selbstmanagement und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Umwelt und Verwaltung"