bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter für die Aus­übung ge­setz­li­cher Vor­kaufs­rech­te

Arbeitgeber: Landeshauptstadt Kiel

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Kiel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
10.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
2018-61.0.1-9834
Kontakt
Frau Bildt
Telefon:  0431/ 901-2667

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Allgemeine Verwaltung/Verfahren, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters

für die Ausübung gesetzlicher Vorkaufsrechte nach den §§ 24 ff. des Baugesetzbuchs zu

besetzen.

Seit 2004 verzichtet die Landeshauptstadt Kiel auf die Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechts. Zukünftig soll es nach einem Beschluss der Ratsversammlung wieder ausgeübt werden. Die Stelle bietet die Gelegenheit, die Tätigkeit im Rahmen der gesetzlichen und städtischen Regelungen weitgehend selbstständig zu strukturieren.

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 11 SHBesG ausgewiesen.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören:

Grundsatzangelegenheiten des gesetzlichen Vorkaufsrechts:

  • Entwickeln von Kriterien zur Ausübung des Vorkaufsrechts
  • Aufbau und Pflege einer GIS-Datenbank

Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechts:

  • Prüfung, ob ein gesetzliches Vorkaufsrecht besteht und ob dieses ausgeübt werden soll
  • Ausstellen von Negativbescheinigungen
  • Entscheidung durch städtische Gremien herbeiführen
  • Verwaltungsrechtliche Abwicklung des Vorkaufsverfahrens (Bescheid mit rechtssicherer
  • Ermessensausübung und Festsetzung des Kaufpreises, ggfs. Entschädigungsverfahren)
  • Widerspruchsbearbeitung und Abgabe von Stellungnahmen an das Rechtsamt im Klageverfahren

Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"