bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter m/w Um­welt­schutz und Land­schafts­pfle­ge

Arbeitgeber: Landesbetrieb Straßenwesen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Umwelt und Verwaltung
Ort
Cottbus
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
09.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
433a/ 2018
Kontakt
Marlo Helmig
Telefon:  03342 / 249 1204
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Stellenausschreibung

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg sucht für den Vorstandsbereich Planung und Bau im Dezernat Planung Süd zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 5 Jahre mehrere

Sachbearbeiter m/w
Umweltschutz und Landschaftspflege

Kennziffer: 433a/ 2018

Dienstort: Cottbus 

Aufgabengebiet:
Der Stelleninhaberin/ dem Stelleninhaber obliegen insbesondere:

  • das Mitwirken bei der Erarbeitung und Umsetzung von Grundsätzen und technischen Standards des Umweltschutzes, insbesondere des Naturschutzes und der Landschaftspflege,
  • die projektbezogene Vorbereitung, Beauftragung, Betreuung, Koordinierung und Prüfung von komplexen landschaftspflegerischen Planungen insbesondere der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen (LBP), sowie deren Überwachung, d.h.
    • Betreuung von Vergabeverfahren,
    • Erarbeitung von Ingenieurverträgen für landschaftspflegerische Planungen,
    • Leitung der regelmäßigen Projektberatungen,
    • Überwachen der Vertragsabwicklung landschaftspflegerischer Planungen in technischer, terminlicher und finanzieller Hinsicht,
    • Erarbeitung von fachlich überwiegend besonders schwierigen Stellungnahmen in Planverfahren zu Einwendungen von betroffenen Bürgern, Behörden und Trägern öffentlicher Belange,
  • das Aufstellen und Prüfen von Entwürfen einschließlich der Massen- und Kostenberechnungen und Verdingungsunterlagen für komplexe Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen (LAP),
  • die projektbezogene Überwachung von überwiegend schwierigen Pflanz- und Landschaftsbaumaßnahmen und deren Abrechnung, insbesondere die Bauüberwachung der qualitätsgerechten Ausführung der landschaftspflegerischen Maßnahmen, die fachliche Anleitung der Bauaufseher, die Leitung der regelmäßigen Kontrollberatungen, Anpassen der Bauausführung an örtliche Verhältnisse und deren Kontrolle sowie
  • die Vergabe von Leistungen nach VOB (Planung und Ausführung von Leistungen des Landschaftsbaus).

Anforderungsprofil:

Anforderungen:

  • Gefordert ist der Nachweis eines abgeschlossenen Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium in der Fachrichtung Landschaftsplanung und Naturschutz bzw. ein vergleichbarer Studienabschluss oder aber das Vorliegen gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen,
  • Führerschein der Klasse B,
  • einschlägige berufspraktische Erfahrungen und Kenntnisse in der anzuwendenden Rechtsprechung sind erwünscht. 

Dotierung:
Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

Wir bieten:

  • Leistungen nach TV-L (u.a. Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung), vermögenswirksame Leistungen,
  • Gesundheitsmanagement,
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten sowie
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle. 

Ergänzende Hinweise:
Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 09.11.2018 unter Angabe der obenstehenden Kennziffer per E-Mail an LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de oder an folgende Anschrift:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Abteilung Personal und Recht
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Wir weisen darauf hin, dass wir E-Mail-Bewerbungen im ZIP-Dateiformat nicht entgegennehmen und bitten bei umfangreicheren Anhängen, diese entweder per Post zu versenden oder auf mehrere E-Mails zu verteilen.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Helmig, Tel. 03342 / 249 1204. Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlages. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Besetzung der Stelle vernichtet.

Weitere Informationen

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Umwelt und Verwaltung"