bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ma­schi­nen­bau­in­ge­nieur m/w als Sach­be­ar­bei­ter/ in Kraft­fahr­zeug­tech­nik

Arbeitgeber: Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Hoppegarten
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
11.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
643.10/ 2018
Kontakt
Claudia Wegrad
Telefon:  03342/ 249 1060
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Stellenausschreibung

Der Landesbetrieb Straßenwesen sucht für den Vorstandsbereich Betrieb und Verkehr im Dezernat Zentrale Betriebsdienstlogistik/Fachkoordination BAB zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine/einen

Maschinenbauingenieur m/w
als Sachbearbeiter/ in Kraftfahrzeugtechnik
Kennziffer: 643.10/ 2018

Dienstort: Hoppegarten; Potsdam, Kyritz; Cottbus, Wünsdorf, Eberswalde bzw. Frankfurt (Oder)

Aufgabengebiet:

Die Aufgabe umfasst die Betreuung der vorhandenen Groß-, Klein- und Fahrzeugtechnik des Landesbetriebes Straßenwesen, insbesondere:

  • das Erfassen des Ist- Zustandes der vorhandenen Technik durch direkte Sichtung und Bewertung der technischen Komponenten vor Ort in den Meistereien sowie das Prüfen und Festlegen von Reparaturleistungen,
  • das Erstellen und Führen von Zustandslisten der vorhandenen Technik sowie das Festlegen, Dokumentieren und Aktualisieren von Prioritätenlisten zur Beschaffung,
  • das Planen von Neu- und Ersatzbeschaffungen unter Berücksichtigung der vorhandenen Haushaltsmittel und unter kritischer Abwägung des Bedarfes hinsichtlich der tatsächlichen Auslastung,
  • das Erstellen von ausführlichen technischen Leistungsverzeichnissen bei Neubeschaffungen und Reparaturen,
  • das Erstellen von Ausschreibungstexten und Fertigen von Vergabevermerken, einschließlich der Anmeldung zur Vergabe sowie das fachliche und vergaberechtliche Prüfen der Angebote und das Mitwirken bei der Zuschlagserteilung,
  • die Technische Abnahme und Übergabe der beschafften Technik vor Ort und
  • das Durchsetzen von Gewährleistungsansprüchen.

Anforderungsprofil:

Gefordert wird der Nachweis eines abgeschlossenen Fachhochschulstudiums der Fachrichtung Maschinenbau, vorzugsweise in der Fachrichtung der Fahrzeugtechnik bzw. der Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen. Voraussetzung sind ferner die Fähigkeit zu selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeit, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft sowie der Führerschein der Klasse B. Von Vorteil sind darüber hinaus:

  • Fachkenntnisse der Mechanik, Werkstoffkunde, Konstruktionslehre, Elektrotechnik, Thermodynamik, Strömungsmechanik sowie der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik,
  • technisches Verständnis und aktuelles Wissen über moderne Technologien im Bereich der Arbeitsgeräte und Fahrzeuge sowie
  • Grundkenntnisse im Vergaberecht (VOL).

Dotierung:

Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe EG 10 TVL bewertet.

Wir bieten:

  • Leistungen nach TV-L (u.a. Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL),
  • Gesundheitsberatung,
  • individuelle Fortbildungsmodelle sowie
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 11.07.2018 unter Angabe der obenstehenden Kennziffer per E-Mail an LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de oder an folgende Anschrift:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Abteilung Personal und Recht
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Wir weisen darauf hin, dass wir E-Mail-Bewerbungen im ZIP-Dateiformat nicht entgegennehmen und bitten bei umfangreicheren Anhängen, diese entweder per Post zu versenden oder auf mehrere E-Mails zu verteilen.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Wegrad, Tel. 03342/249 1060 Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten, passenden und ausreichend frankierten Briefumschlages. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Besetzung der Stelle vernichtet.

 

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"