bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Be­triebs­wirt m/w

Arbeitgeber: Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Hoppegarten
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
19.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
723.4/ 2018
Kontakt
Claudia Wegrad
Telefon:  03342/ 249 1060
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Stellenausschreibung

Der Landesbetrieb Straßenwesen sucht für den Vorstandsbereich Betrieb und Verkehr in der Abteilung Verkehr, Dezernat Straßenverwaltung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine/ n

Betriebswirt- bzw. Verwaltungsfachwirt m/ w als
Sachbearbeiter/ in Straßenverwaltung (Leitungsverlegung)
Kennziffer: 723.4/ 2018

Dienstort: Potsdam

Aufgabengebiet:

Die Aufgabe umfasst:

  • das Bearbeiten von Anträgen auf Verlegung und Umverlegung von öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen sowie Privatleitungen- innerorts und außerorts auf Straßengrundstücken (Land/Bund),
    • Prüfen von Antragsunterlagen der Versorgungsunternehmen zur Verlegung von öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen und Privatleitungen an Bundes- und Landstraßen,
    • Vorbereiten von unterschriftsreifen Vereinbarungen zum Rahmenvertrag, Gestattungen außerhalb des Rahmenvertrages, Nutzungsverträgen, Bescheiden und Zustimmungen,
    • Festsetzen der Gebühren und Nutzungsentgelte nach der gültigen Gebührenordnung und Nutzungsrechtlinie sowie Erstellen der Gebührenbescheide,
  • das Genehmigen von Anträgen zur Leitungsverlegung- außerorts innerhalb des Anbauverbots- bzw. der Anbaubeschränkungszone der Bundes- und Landstraßen,
    • Feststellen der Zuständigkeit und ggf. Weiterleitung der Antragsunterlagen, Erarbeiten der Genehmigungen (Verwaltungsakte),
    • Einholen von Stellungnahmen aus den Sachgebieten Programmsteuerung, Planung und konstruktiver Ingenieurbau, Umweltschutz- und Landschaftspflege sowie Verkehrstechnik,
    • Erarbeitung von unterschriftsreifen Vereinbarungen zum Rahmenvertrag, zu Gestattungen außerhalb des Rahmenvertrages, zu Nutzungsverträgen inkl. Festlegungen entsprechend der örtlichen und technischen Bedingungen und das Festlegen von Auflagen zur Wiederherstellung des Straßenzustandes nach Abschluss der Bauarbeiten,
  • das Beantworten von Informations- und Auskunftsersuchen zum Leitungsverlauf von öffentlichen Ver- und Entsorgungsleitungen und Privatleitungen,
  • Festsetzen der Gebühren – und Nutzungsentgelte nach der gültigen Gebührenordnung und Nutzungsrichtlinie,
  • Kontrolle zur Einhaltung von verkehrsrechtlichen Anordnungen hinsichtlich der Leitungsverlegung.

Anforderungsprofil:

Gefordert wird der Nachweis eines abgeschlossenen Fachhochschul- oder Bachelorstudiums der Fachrichtungen vorzugsweise Verwaltungs- bzw. Betriebswirtschaft oder fachverwandter Studienrichtungen bzw. das Vorliegen gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen.

Berufspraktische Erfahrungen in dem genannten Arbeitsgebiet sowie technischer Sachverstand und Kenntnisse von technischen Regelwerken und Vorschriften sind von Vorteil. Voraussetzung sind ferner die Fähigkeit zu selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeit, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft sowie der Führerschein der Klasse B.

Dotierung:

Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe EG 9 TVL (gehobener Dienst) bewertet.

Wir bieten:

  • Leistungen nach TV-L (u.a. Erholungsurlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL),
  • vermögenswirksame Leistungen,
  • Gesundheitsberatung,
  • individuelle Fortbildungsmodelle sowie
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.

Ergänzende Hinweise:

Die Stelle ist für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der ausgeschriebenen Position werden im konkreten Einzelfall geprüft. Der LS ist besonders um die Förderung von Frauen bemüht und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19.06.2018 unter Angabe der obenstehenden Kennziffer per E-Mail an LS-Bewerbungen@LS.Brandenburg.de oder an folgende Anschrift:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
Abteilung Personal und Recht
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten

Wir weisen darauf hin, dass wir E-Mail-Bewerbungen im ZIP-Dateiformat nicht entgegennehmen und bitten bei umfangreicheren Anhängen, diese entweder per Post zu versenden oder auf mehrere E-Mails zu verteilen.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Wegrad, Tel. 03342/249 1060 Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten, passenden und ausreichend frankierten Briefumschlages. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Besetzung der Stelle vernichtet.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"