bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Wis­sen­schaft­li­che/r Re­fe­rent/in In­ter­na­tio­na­ler Ex­tre­mis­mus und Ter­ro­ris­mus

Arbeitgeber: Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sicherheit und Ordnung
Ort
Stuttgart
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
08.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
13-18
Kontakt
Frau Borau
Telefon:  0711/9544-131
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg (LfV) ist baldmög-lichst in der Analysegruppe Internationaler Extremismus und Terrorismus die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Referentin / wissenschaftlichen Referenten (Kennziffer 13-18)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem

 - Vortragstätigkeit, Presse- und Medienarbeit, Präsentation von Studienergebnissen und Durchführung von Schulungen im Rahmen der Öffentlichkeits-

undPräventionsarbeit des Amtes

 - Recherche, Analyse sowie Dokumentation von Informationen und For-schungsergebnissen aus dem Bereich des internationalen Extremismus und Terrorismus

 - Sondierung aktueller nationaler und internationaler Forschungsergebnisse in diesem Arbeitsbereich

 - Erstellung von Berichten, Lagebildern und Fachbeiträgen sowie Beantwortung von Anfragen

Anforderungsprofil:

Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden sehr gute Kenntnisse des nationalen und internationalen Forschungsstandes in relevanten Bereichen erwartet, Interesse und Kenntnisse im Rechts- und Linksextremismus sind wünschenswert. Darüber hinaus werden Erfahrungen im Verfassen einschlägiger Publikationen, in der Aufbe-reitung und Systematisierung von Informationen, intensives Interesse an moderner Technik und sehr gutes Verständnis für die technologischen Hintergründe im Online-und Web 2.0-Bereich sowie die Bereitschaft zu Reisetätigkeiten innerhalb des Bundesgebietes erwartet. Zur erfolgreichen Aufgabenerfüllung wird außerdem Kommu-nikationsstärke, Kreativität, ausgeprägtes Engagement sowie Bereitschaft zur Teamarbeit verlangt. Darüber hinaus erwarten wir sehr gute Arabischkenntnisse.Sprachkenntnisse in einer weiteren islamischen Kultursprache sowie in Englisch und Französisch und entsprechende Auslandaufenthalte sind wünschenswert.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sicherheit und Ordnung"