bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

So­zi­al­dienst­ko­or­di­na­tor*in, A 12

Arbeitgeber: JVA für Frauen Berlin, Teilanstalt Lichtenberg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Gesundheit, Sport u. Soziales
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
11.05.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
0663/50431569 /SozDKo
Kontakt
Frau Behr
Telefon:  030/90253-606
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Gesucht wird eine kooperative, dienstleistungsorientierte Persönlichkeit die sich für ein Aufgabengebiet im Bereich des Sozialdienstes interessiert. Die Funktion ist als Stabsstelle bei der Vollzugsleitung angegliedert. Ihre Aufgaben sind:

  • Ansprechpartner*in in Fachthemen für die Anstaltsleitung
  • Projektmanagement
  • Konzepterarbeitung/Steuerung und Beteiligung an der Umsetzung fachspezifischer Organisationsveränderungen
  • Beteiligung in fachspezifischen Angelegenheiten in Bezug auf Ausgestaltung der Behandlung Inhaftierter in Zusammenarbeit mit der LeitungBeschäftigung und Qualifizierung, der Leitung Sozialpädagogische Abteilung und den Teilanstaltsleitungen.
  • Koordinierung und Vernetzung von internen und externen Kooperationspartnern
  • Fachliche Beratung und Unterstützung der in der JVA für Frauen tätigen Sozialarbeiter*innen. Gestaltung und Koordinierung von Intervision.
  • Gewährleistung und Fortentwicklung von Standards Sozialer Arbeit
  • Klärung von Grundsatzangelegenheiten im Bereich Sozialer Arbeit
  • Erarbeiten von Vorschlägen zu strukturellen und ablauforganisatorischen Modellen im Sozialdienst bis zur entscheidungsreifen Vorlage bei der Vollzugsleitung.
  • Initiierung, Koordinierung und Durchführung von Dienst- Fachdienstbesprechungen
  • Fachverantwortung SoPart
  • Bedarfsklärung und Initiierung von Fortbildungen bei den in der JVA für Frauen tätigen Sozialarbeiter*innen
  • Statistik (fachbezogene Kennzahlenerfassung)
  • Beteiligung bei der Personalauswahl für den Sozialdienst
  • Koordination bei der Einarbeitung neuer Dienstkräfte im Bereich der Sozialen Arbeit
  • Akquise, Auswahl- und Einsatzkoordinierung von Praktikant*innen der Sozialen Arbeit
  • Fachliche Interessenvertretung der Sozialen Arbeit nach innen und außen
  • Koordination und Initiierung von fachbezogenen Forschungsfragen und Europaprojekten und dessen Umsetzung
  • Bearbeitung von Einzelangelegenheiten nach Weisung durch Anstalts- oder Vollzugsleitung
  • Vertretung der Leiterin der Sozialpädagogischen Abteilung

Das erwartet Sie bei uns:

Die JVA für Frauen Berlin ist eine Dienstbehörde mit 4 Standorten und einem Personalkörper von ca. 220 vorrangig verbeamteten Dienstkräften der Laufbahnen Justizvollzug, Sozialdienst, Psychologischer Dienst und allgemeine Verwaltung. Wir bieten einen Arbeitsplatz mit flexibler Arbeitszeitgestaltung. Die tägliche Funktionszeit liegt zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr. Darüber hinaus ist die Arbeitszeit flexibel. Wir legen Wert auf ein gesundes Betriebsklima und ein professionelles und kollegiales Miteinander. Personalentwicklung wird bei uns ausdrücklich befürwortet und gefördert. Die Sozialdienstkoordination ist für Gesamtanstalt an allen vier Standorten zuständig. Der Arbeitsplatz wird sich jedoch in der Hauptanstalt am Standort Lichtenberg befinden.

Anforderungsprofil:

Formale Anforderungen:

Abschluss einer Fachhochschule (Sozialarbeit, Sozialpädagogik, bzw. Dipl.- Sozialarbeiter*in und staatliche Anerkennung)

Anforderungsprofil:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persön­lichkeit mit hoher Sozialkompetenz und der Fähigkeit zu analytischem, konzeptionellem und stra­tegischem Denken und Handeln. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird Zuver­lässigkeit, Flexibilität und Engagement, sicheres Auftreten Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit erwartet.

Wünschenswert sind Kenntnisse über die Strukturen des Berliner Justizvollzuges (Aufbau- und Ablauforganisation, Geschäftsverteilung, Funktion und Arbeitsweise) sowie Erfahrung in der Arbeit mit straffällig gewordenen Frauen. Sie sollten über kriminologische/ strafrechtstheoretische Kenntnisse verfügen sowie handlungssicher im Umgang mit der IT-Technik sein. Die Erarbeitung von Konzepten auch zur Außendarstellung und zur Publikation sollte Ihnen leicht fallen.

Die einzelnen und weiteren Anforderungen und ihre Ausprägungen sind dem für diese Stelle erstellten Anforderungsprofil zu entnehmen, das unter der Rufnummer 9 (0) 253-634 oder unter Poststelle@jvaf.berlin.de angefordert bzw. unter der folgenden Internetadresse https://www.berlin.de/sen/justva/ueber-uns/karriere/artikel.261382.php abgerufen werden kann.

Zusatz:Die Stelle richtet sich ausschließlich an Beförderungsbewerber*innen.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Gesundheit, Sport u. Soziales"