bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in mit Schwer­punkt in der Leh­re

Arbeitgeber: Goethe-Universität Frankfurt am Main

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Frankfurt am Main
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
23.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kontakt
Frau Dr. Angela Gies
Telefon:  069/798-22612
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine Volluniversität, die sich am klassischen Bildungsauftrag orientiert – sowohl hinsichtlich der Vielfalt ihrer Disziplinen als auch der Einheit von Forschung und Lehre. Im Qualitätspakt Lehre war die Goethe-Universität Frankfurt am Main mit ihrem Konzept „Starker Start ins Studium“ auch in der zweiten Förderphase erfolgreich. Das Programm zielt auf die systematische Stärkung der Studieneingangsphase. Hierzu hat die Universität vier fachbereichsübergreifende Zentren zur Vermittlung wissenschaftlicher Grundlagenkompetenzen gegründet. Zur Umsetzung dieses Konzepts ist im Zentrum Lehrerbildung ab dem 01.11.2018 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit Schwerpunkt in der Lehre

(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

vorbehaltlich der Mittelzusage befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Organisation von Veranstaltungsformaten zur Qualifizierung von Lehramtsstudierenden im Hinblick auf professionsbezogene Fragestellungen
  • Entwicklung und Unterstützung von Beratungs- sowie Lehr- und Lernformaten, die mit dem Ziel des „Service Learning“ (Lernendurch Engagement) verbunden sind
  • Öffentlichkeitsarbeit sowie Zusammenarbeit mit außeruniversitären Praxispartnerinnen/Praxispartnern
  • eigenständige wissenschaftliche Lehre in der Studieneingangsphase im Umfang von 6 LVS (einzelne der o.a. Aufgaben sindanteilig auf die Lehrverpflichtung anrechenbar)
  • Möglichkeit zu selbstbestimmter Forschung

Anforderungsprofil:

Vorrausetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise der Pädagogik, Psychologie, Geistes-, Sozial- oderErziehungswissenschaften oder eines Lehramtsstudiengangs
  • Erfahrungen in der Konzeption und Organisation von Trainings und Workshop-Angeboten sowie in der methodisch-didaktischenAufbereitung von Service Learning-Angeboten insbesondere für die Zielgruppe der Lehramtsstudierenden
  • Erfahrungen in der Kommunikation mit verschiedenen universitären Interessens- und Statusgruppen sowie imhochschulinternen Bewerben von Veranstaltungen
  • besonderes Interesse an der Implementierung sowie an der hochschulinternen Vernetzung und Verbreitung des ServiceLearning-Gedankens
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung sowie zur Mitarbeit im Zentrum Lehrerbildung
  • sehr gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen, insbesondere der Lehrerbildung sind von Vorteil
  • dezidierte Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit

Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Organisationstalent, Kontaktfreudigkeit und Flexibilität. Erwartet werden Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der empirischen Forschungsmethoden.

Wir bieten Ihnen:

  • ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • die Mitarbeit in einem innovativen, kooperativen und leistungsbereiten Team
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten
  • für das Jahr 2018 ein kostenfreies Hessenticket, mit dem Sie als Landesbedienstete/r die öffentlichen Nahverkehrsmittel in ganz Hessen kostenfrei nutzen können

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Interessentinnen/Interessenten werden gebeten, ihr Bewerbungsschreiben in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit den üblichen Unterlagen bis zum 23.10.2018 online an Herrn Prof. Dr. Holger Horz (horz@psych.uni-frankfurt.de), Frau Dr. Angela Gies (Gies@em.uni-frankfurt.de) sowie Frau Dr. Jette Horstmeyer (horstmeyer@em.uni-frankfurt.de) zu senden.

Weitere Informationen zum Programm „Starker Start ins Studium“ der Goethe-Universität Frankfurt finden Sie unter: http://www.starkerstart.uni-frankfurt.de.

Weitere Informationen

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"