bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter

Arbeitgeber: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Hannover
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
01.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
B 108/18
Kontakt
Herr Dr. Lege
Telefon:  0511/643-3001
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

  • Koordinierung der BGR Aufgabe Radar-Fernerkundung mit nationalen und internationalen Partnern
  • Digitale Verarbeitung und Interpretation insbesondere von Radarfernerkundungsdaten angewandter geologischer Themen zwecks Analyse geodynamischer Prozesse, zur Untersuchung geogener und anthopogener Prozesse in der Geosphäre (Bergbaufolgen, Bodenbewegungen, Geogefahren, …)
  • Weltweite begleitende geologische Geländearbeiten, Groundtruthing
  • Erstellung von Radardaten basierten Produkten für die geologische und strukturgeologische Analyse (Wasser, Rohstoffe, Boden) auch in Synergie mit optischen und hyperspektralen Daten
  • Betreuung und Ausbildung von Projektpartnern sowie von externem Personal
  • Beratung der Fachbereiche der BGR und von Ministerien und Industrie
  • Erschließung externer Fachressourcen
  • Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Weiterentwicklung fernerkundlicher Verfahren im Speziellen der Radarinterferometrie
  • Entwicklung von Algorithmen zur automatisierten geowissenschaftlichen Interpretation von Bodenbewegungsdaten
  • Weiterentwicklung der methodisch-technischen Infrastruktur in der Synthetic Aperture Radar (SAR) Interferometrie zum Einsatz auf geeignetem Entwicklungsniveau in Projekten im In- und Ausland (ggf. auch unter Einbeziehung multi- und hyperspektraler Daten)
  • Weiterentwicklung der methodisch-technischen Infrastruktur in der geologischen Fernerkundung und Weiterentwicklung von Lösungsansätzen zum Einsatz auf geeignetem Entwicklungsniveau in Projekten im In- und Ausland
  • Definition und Begründung notwendiger Anforderungen an nationale und internationale Bodenbewegungsdatensätze (Aktualisierungszyklen, Nutzung von GNSS-Stationen, Validierungsprozesse, …)
  • Vertretung der Arbeitsergebnisse auf Fachtagungen und Publikation in anerkannten wissenschaftlichen Medien

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtung, mit Vertiefung in der geowissenschaftlichen Fernerkundung
  • Erfahrungen und gute Kenntnisse in der geowissenschaftlichen Fernerkundung, insbesondere fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Verarbeitung und Bewertung satellitengestützter Radardaten, inklusive der Radarinterferometrie
  • Fundierte Erfahrung und ausgeprägte Kenntnisse in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und in der Darstellung geowissenschaftlich-fernerkundlicher Sachverhalte
  • Gute Kenntnisse in der GNSS-Technik sowie in terrestrischen Vermessungsverfahren
  • Sehr gute Kenntnisse in der Bearbeitung und Interpretation optischer Fernerkundungsdaten
  • Erfahrungen und gute Kenntnisse in administrativen Prozessen
  • Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu ergebnisorientiertem Arbeiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Nutzung externer Fachkompetenzen, insbesondere auch anderer Fachrichtungen mittels Vergabe und/oder Forschungskooperationen mit anderen Forschungseinrichtungen
  • Hohes Maß an Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit sowie ausgewiesene Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative, ergebnis- und zielorientiertes Arbeiten
  • Erfahrungen in der Präsentation von Arbeitsergebnissen sowie gute mündliche Ausdrucksweise
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur weltweiten geologischen Feldarbeit auch in schwierigem Gelände
  • Tropentauglichkeit
  • Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
  • Promotion
  • Auslandserfahrung
  • Geowissenschaftliche Geländeerfahrung
  • weitere Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit administrativen Strukturen
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"