bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rent (m/w) im Auf­ga­ben­be­reich „Par­tei­en­de­mo­kra­tie und Po­pu­lis­mus“ beim Lan­des­be­auf­trag­ten für po­li­ti­sche Bil­dung

Arbeitgeber: Der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Kiel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
18.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
Referent*in LBpB
Kontakt
Diana Gries
Telefon:  0431 988 1034
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Der Landesbeauftragte für politische Bildung ist politisch unabhängig und arbeitet überparteilich. Er berät die Landesregierung und den Landtag in Grundsatzangelegenheiten der politischen Bildung. Der Landesbeauftragte stellt politische Bildungsangebote für alle Bürgerinnen und Bürger bereit, um die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu stärken und die politische Kultur in Schleswig-Holstein zu beleben.

In dieser Position:

  • untersuchen Sie aktuelle Entwicklungen des Parteiensystems als Herausforderung für die politische Bildung,
  • analysieren Sie populistische Argumentationsmuster und Vorgehensweisen und konzipieren Bildungsangebote, um diesen entgegenzuwirken,
  • vernetzen und koordinieren Sie Aktivitäten gegen Populismus in Schleswig-Holstein,
  • konzipieren Sie Veranstaltungen und führen diese ggf. auch mit Kooperationspartnern durch,
  • setzen Sie Bildungsangebote durch eigene Vortrags- und Seminartätigkeit sowie durch die Fortbildung von Multiplikatoren um.

Anforderungsprofil:

Sie bringen mit:

  • einen guten oder sehr guten Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften oder verwandten Fächern (Zeugnis der Studienmodule sind der Bewerbung beizufügen),
  • Kenntnisse hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen des deutschen Parteiensystem,
  • vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Didaktik und Methodik politischer Bildung,
  • Erfahrung in der politischen Bildungsarbeit,
  • pädagogisches Geschick im Umgang mit (jungen) Menschen,
  • sicheres Auftreten und gute Umgangsformen,
  • sehr gutes Sprachgefühl und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit,
  • Team- und Kooperationsfähigkeit sowie
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit.

Weiterhin werden erwartet:

  • Führerschein Klasse B,
  • Bereitschaft, gelegentlich auch an Abenden und am Wochenende zu arbeiten sowie Dienstreisen durchzuführen,
  • Ihr Einverständnis zu einer eventuell notwendig werdenden Sicherheitsüberprüfung nach § 7Abs. 2 des Landessicherheitsüberprüfungsgesetzes.

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen in eigener Vortragstätigkeit zur politischen Bildung,
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Bildungsangeboten für nicht-akademische Zielgruppen
  • sicherer Umgang mit digitalen Medien und sozialen Netzwerken.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"