bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Jus­ti­zia­rin / Jus­ti­zi­ar und Re­fe­ren­tin / Re­fe­rent des Kanz­lers

Arbeitgeber: Barenboim-Said Akademie gGmbH

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Kunst und Kultur
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
14.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kontakt
Robert Jahrisch
Telefon:  030 2096717 23
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Barenboim-Said Akademie gGmbH (BSA) besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber zum Januar 2019, die neugeschaffene Stelle des/der Justiziar/in und Referent/in des Kanzlers (100%).

Seit 2015 studieren talentierte junge Musiker aus dem Nahen Osten und Nordafrika an der Barenboim-Said Akademie, einer staatlich anerkannten Hochschule für Musik in Berlin. Im Herbst 2016 begann der reguläre Lehrbetrieb. Kernidee der Barenboim-Said Akademie ist ein Geist der Inklusion und Vielfalt. Die Akademie ist dem pädagogischen Geist von Edward Said und Daniel Barenboim verpflichtet. Der vom amerikanischen Architekten Frank Gehry entworfene und im März 2017 eröffnete Pierre Boulez Saal ist im gleichen Gebäude beheimatet. Als ovaler, wandlungsfähiger Raum eröffnet er fast unbegrenzte Möglichkeiten, Musik zu erleben.

Aufgabengebiet

Die Stelle des Justiziars und Referent des Kanzlers unterstützt den Kanzler in Grundsatzfragen. Sie erstellt Analysen, Berichte und Handlungsvorschläge zu hochschulpolitischen Themen, zu Fragen der öffentlichen Förderung, zur inhaltlichen wie organisationalen Hochschulentwicklung und überwacht die Konformität aller internen Prozesse und Regelungen mit geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften. Ebenfalls in den Aufgabenbereich fällt die Prüfung von rechtlich relevanten Dokumenten für die Hochschule und den Pierre Boulez Saal wie Verträge mit Dienstleistern, Künstler- und Honorarverträge und Personalverträge. Sie bereitet Sitzungen zentraler Gremien (z.B. Aufsichtsrat, akademischer Senat) vor und protokolliert Verlauf und Ergebnisse. Sie fungiert zudem als Beauftragte der Hochschule für Akkreditierungsprozesse.

Anforderungsprofil:

  • 2. Juristisches Staatsexamen
  • Einschlägige Kenntnisse im Hochschul-, Verwaltungs- und Vertragsrecht
  • Interesse an und Erfahrungen mit hochschul- und kulturpolitischen Themen
  • Sensibilität für die besonderen Herausforderungen von Projekten mit Bezug zum Nahen Osten und Affinität zu Musik und musikalischer Ausbildung
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office und anderer gängiger Bürosoftware
  • Ausgeprägtes Kommunikationstalent und Formulierungsstärke; sichere Anwendung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift; eine weitere Sprache ist von Vorteil.
  • Belastbarkeit und Flexibilität sowie Bereitschaft zu Abend- und Wochenendeinsätzen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bis zum 14.10.2018 unter dem Stichwort – Justiziar/Justiziarin – bitte an jobs@barenboimsaid.de

Anstellungsart: Vollzeit, unbefristet

Ständiger Arbeitsort: Berlin

Vergütung: Die Tätigkeit wird bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund) vergütet.

Bewerbungsende: 14.10.2018

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Kunst und Kultur"