bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rent*in im Bun­de­stu­to­rat Frei­wil­li­gen­diens­te

Arbeitgeber: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ)

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Erziehung und Bildung
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
10.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kontakt
Anja Schütze

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) sucht am Standort Berlin zum 1. September 2018

eine*n Referent*in im Bundestutorat Freiwilligendienste.

Die Stelle umfasst 25 Wochenarbeitsstunden. Die Arbeitssprache ist deutsch. Die Geschäftsstelle ist mit einem Rollstuhl zugänglich. Die Vergütung ist angelehnt an den TVöD-Bund in der Entgeltgruppe 11. Bei der Stelle geht es um eine Elternzeitvertretung, die vorerst befristet ist bis zum 31. Dezember 2019. Bewerbungsschluss ist am 10. Juni 2018.

Das könnten Ihre Aufgaben bei uns sein:

  • Sie sind Teil eines vierköpfigen Teams, um im Transformationsprozess die Freiwilligendienste diverser und inklusiver zu entwickeln.
  • Sie informieren und beraten Kolleg*innen aus einem Netzwerk von etwa50 pädagogischen Mitarbeiter*innen im bundesweiten Trägerverbund der Freiwilligendienste Kultur und Bildung im Prozess der inklusiven Öffnung der Freiwilligendienste.
  • Sie beraten die Träger im Prozess der inklusiven Öffnung auf deren Arbeits- und Organisationsebene.
  • Sie konzipieren und planen diversitätsorientierte Fortbildungsangebote für die pädagogischen Mitarbeiter*innen in den Freiwilligendiensten und setzen diese um.
  • Sie begleiten den Ausbau einer Ansprechstruktur für Personen, die Diskriminierungserfahrungen im Kontext der Freiwilligendienste machen.
  • Sie vertreten die Freiwilligendienste nach innen und außen auf Gremiensitzungen und Tagungen.

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes – in der Regel geisteswissenschaftliches – Studium oder vergleichbare Erkenntnisse sowie erste Berufserfahrungen gesammelt. Im Besonderen qualifizieren Sie Kenntnisse über eine diversitätsorientierte und inklusive Bildungsarbeit, Erfahrungen im Abbau von diskriminierenden Strukturen und Berührungspunkte zu Freiwilligendiensten. Sie haben idealerweise Erfahrungen mit Organisationen in Veränderungsprozessen.

Wir sind:

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) ist der Fach- und Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland. Sie setzt sich für die Verwirklichung der Rechte aller jungen Menschen auf kulturelle Teilhabe, gesellschaftliche Mitwirkung und gerechte Lebens- und Bildungschancen ein. In ihr haben sich
Bundesfachverbände, bundeszentrale Fortbildungseinrichtungen und Landesvereinigungen zusammengeschlossen. Mehr Informationen: www.bkj.de.

Als Zentralstelle verantwortet die BKJ bundesweit die Freiwilligendienste Kultur und Bildung, die von regionalen Trägern umgesetzt werden. Die Träger gewährleisten die Begleitung von Freiwilligen* und Einsatzstellen sowie die Durchführung von Bildungstagen. Die Freiwilligen* sind in gemeinwohlorientierten Einrichtungen des Kultur- und Bildungsbereichs tätig. Die Freiwilligendienste befinden sich seit vier Jahren in einem Prozess der inklusiven Öffnung. Ein Ziel des Prozesses ist es, durch den Abbau von Zugangsbarrieren, strukturellen Diskriminierungen und Privilegien die Diversität in den Freiwilligendiensten zu steigern. Mehr Informationen: www.freiwilligendienste-kultur-bildung.de

So bewerben Sie sich:

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und Arbeitszeugnisse beinhalten. Bitte fügen Sie nur Arbeitszeugnisse bei, die für diese Stelle wichtig sind. In Ihrem Anschreiben beschreiben Sie bitte Ihre Erfahrungen und Kompetenzen, die Sie für die beschriebenen Aufgaben nutzen können. Beschreiben Sie bitte auch, wieso Sie sich auf die ausgeschriebene Stelle bewerben. Bitte schicken Sie kein Bewerbungsfoto mit. Bitte bündeln sie alle Dokumente in einer PDF-Datei (Dateigröße: max. 3 MB).

Bewerbungsschluss ist am 10. Juni 2018.
Schicken Sie Ihre Bewerbung an die E-Mail-Adresse: bewerbung@bkj.de.

Um die Vielfalt bei der BKJ zu fördern und Chancengerechtigkeit zu erhöhen, findet in der Auswahl der §5 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) Anwendung. Bewerbungen von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen gilt unsere besondere Wertschätzung.

Die Bewerbungsgespräche finden ganztägig am 26. Juni 2018 in Berlin statt.

Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantworten:

Anja Schütze (ab 28. Mai 2018), Telefonnummer 030 48 48 60 -24 oder
Jens Maedler, Telefonnummer 030 48 48 60-28.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Erziehung und Bildung"