bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

In­ge­nieu­rin/In­ge­nieur (Di­pl.-Ing. FH/Ba­che­lor)

Arbeitgeber: Deutscher Bundestag

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
01.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
ZT 2
Kontakt
Personalreferat ZV 1

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Für das Referat ZT 2 - Bauunterhalt Hochbau - suchen wir

einen Ingenieur/eine Ingenieurin
(Dipl.-Ing. FH/Bachelor)

zur sofortigen Einstellung.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Planung und Koordinierung des hochbaulichen Bauunterhalts in den Gewerken/Bereichen Bodenbelag, Maurer- und Tischlerarbeiten,
  • Durchführung von Bauabnahmen sowie Überwachung von Gewährleistungsansprüchen,
  • Erfassung baulicher Mängel an den hochbaulichen Anlagen und den Außenhüllen der Bestandsliegenschaften, Ursachenermittlung von Schäden, Mängelbeseitigung,
  • Erstellung von Vergabeunterlagen und Leistungsverzeichnissen, Prüfung und Auswertung von Angeboten,
  • projektbegleitende Planungs-, Verwaltungs- und Organisationsaufgaben.

Anforderungsprofil:

Qualifikationserfordernisse:

Bewerberinnen und Bewerber müssen zwingend über ein abgeschlossenes Studium (Dipl. FH/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieur Hochbau oder Architektur verfügen.

Bevorzugt berücksichtigt werden Bewerberinnen und Bewerber, die aufgrund mehrjähriger berufspraktischer Erfahrungen

über gründliche und umfassende Fachkenntnisse

  • in den Bereichen allgemeiner Innenausbau sowie Außenfassaden, insbesondere bei Bauvorhaben für Verwaltungs- und Gesellschaftsbauten,
  • in der Bauleitung bei Neu- und Umbaumaßnahmen sowie im Bauunterhalt,
  • im Bereich des allgemeinen Hochbaus,
  • des Bauordnungsrechts, des Verdingungswesens, VHB, RBBau, DIN, der baulichen Wärme-, Schall- und/oder der Arbeits-, Brand- und Unfallverhütungsvorschriften
  • bezüglich öffentlicher Ausschreibungsverfahren

verfügen.

Die genannten Qualifikationserfordernisse müssen zum Bewerbungsschluss vorliegen und nachgewiesen sein. Unvollständige und nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Darüber hinaus sind erwünscht:

  • gute Kenntnisse auf den Gebieten des Haushaltsrechts,
  • gute Kenntnisse im Umgang mit IT-Anwenderprogrammen,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Erwartet werden des Weiteren die Bereitschaft zur Ableistung von Überstunden nach betrieblichen Erfordernissen sowie die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung.

Die Bezahlung erfolgt nach der Bundesbesoldungsordnung (Besoldungsgruppe A 12) bzw. dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 13 bei mindestens dreijähriger einschlägiger Erfahrung, ansonsten erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12).

Der Dienstposten ist als besonders korruptionsgefährdet eingestuft. Die grundsätzliche Bereitschaft zu einem Dienstpostenwechsel wird vorausgesetzt.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundliche Arbeitgeberin und begrüßt daher die Bewerbungen von Frauen wie Männern mit Kindern. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Schulabschluss- und Ausbildungszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse etc.) in schriftlicher Form unter Angabe der Kennziffer ZT 2 bis zum 1. Juni 2018 (Datum des Poststempels) an:

Deutscher Bundestag
Referat ZV 1
Platz der Republik 1
11011 Berlin.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen ausschließlichauf dem Postweg übermittelt werden können und eine persönliche Abgabe an den Eingängen der Bundestagsgebäude leider nicht möglich ist.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"