bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

-2- Aus­zu­bil­den­de im an­er­kann­ten Be­ruf „Ver­wal­tungs­fachan­ge­stell­te/-r, Fach­rich­tung Bun­des­ver­wal­tung“

Arbeitgeber: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Frankfurt am Main
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
15.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Ausbildung & Studium
Kontakt
Siehe Ausschreibungstext

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Ausbildung bei der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist organisatorisch auf die örtlichen Gegebenheiten des Frankfurter Rhein-Main Flughafens ausgerichtet und nimmt folgende Aufgaben nach dem Bundespolizeigesetz wahr:

  • Grenzpolizei (z. B. Grenzfahndung, Passkontrolle, Rückführung von Ausländern auf dem Luftweg, Asyl-/Flughafenverfahren)
  • Luftsicherheit (z. B. Abwehr von Gefahren, die die Sicherheit des Luftverkehrs beeinträchtigen; besondere Schutzmaßnahmen)
  • Bahnpolizei (Gefahrenabwehr/Strafverfolgung auf dem Gebiet der Bahnanlagen der Deutschen Bahn)
  • Strafverfolgende Maßnahmen im Bereich internationaler grenzüberschreitender Kriminalitätsfelder (Schwerpunkt: Schleuserkriminalität).

Mit rund 2.400 Beschäftigten – Beamtinnen und Beamten des Bundespolizeivollzugsdienstes, der allgemeinen Verwaltung und Tarifbeschäftigten – leistet die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main auf dem stetig wachsenden Rhein-Main-Flughafen einen wesentlichen Beitrag zur inneren Sicherheit.

Zum 1. September 2019 suchen wir

zwei Auszubildende
im anerkannten Beruf „Verwaltungsfachangestellte/-r, Fachrichtung Bundesverwaltung“

Anforderungsprofil:

  • Sie haben bzw. erwerben im Sommer 2019 den mittleren Bildungsabschluss oder die Fachhochschulreife.
  • Sie haben gute Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Politik/ Gemeinschaftskunde.
  • Sie haben noch keine abgeschlossene Berufsausbildung.
  • Sie besitzen Grundkenntnisse im Umgang mit gängiger Software.
  • Sie wohnen möglichst im Einzugsgebiet der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main bzw. sind bereit, ihren Wohnsitz in das Einzugsgebiet zu verlagern.

Ausbildung und Perspektiven:

Die Ausbildung beginnt voraussichtlich am 1. September 2019 und dauert drei Jahre. Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) und des Berufsbildungsgesetzes (BBiG).

Ein Anspruch auf Weiterbeschäftigung nach der Ausbildung besteht nicht.

Sind Sie interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 15. Oktober 2018 unter folgender Adresse:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Sachbereich 35 (Personal)
Postfach 75 02 64
60532 Frankfurt am Main

oder per E-Mail an bpold.frankfurt.sb35.sta@polizei.bund.de.

Elektronisch eingereichte Bewerbungen bitten wir ausschließlich im PDF-Format zuzusenden.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Tabellarisches Lebenslauf
  • Letztes schulisches Zeugnis
  • Zusatzqualifikationen
  • ggf. Arbeitszeugnisse absolvierter Praktika

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können. Bitte nehmen Sie deshalb bei einer postalischen Bewerbung von der Übersendung von Originalen Abstand.

Die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung bevorzugt berücksichtigt, es wird ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Bewerberinnen und Bewerber, die in die engere Auswahlentscheidung einbezogen werden, müssen voraussichtlich an einem Auswahlverfahren teilnehmen.

Für die Beantwortung von Rückfragen steht Ihnen der Personalbereich der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main telefonisch unter der Telefonnummer 069/3400-4383 gerne zur Verfügung.

Information zum Datenschutz:

Mit der Bewerbung erklärt sich die Bewerberin bzw. der Bewerber damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten von der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main aufbewahrt werden. Ausschließlich zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens werden die in der Bewerbung angegebenen Daten von Bewerberinnen und Bewerbern elektronisch gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"