bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

-1- Ta­rif­be­schäf­tig­te/-r "Stell­ver­tr. Lei­ter zgl. Fach­leh­rer (Lehr­werk­statt/In­stand­hal­tung KfuV); Bun­des­po­li­zei­aka­de­mie

Arbeitgeber: Bundespolizeiakademie

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Lübeck
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
08.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
BPOLAK Nr. 119/2018
Kontakt
Siehe Ausschreibungstext

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Bundespolizeiakademie beabsichtigt am Standort Lübeck unbefristet

einen Dienstposten „Beschäftigte/-r Stellvertretender Leiter
zgl. Fachlehrer (Lehrwerkstatt/ Instandhaltung KfuV)"
in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen.

Dienststelle:
Bundespolizeiakademie

Dienstort:
Lübeck

Status:
Tarifbeschäftigte/-r

Funktionsbezeichnung:
Beschäftigte/-r TVöD

Bewertung:
Die Eingruppierung richtet sich nach § 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst i.V.m. dem Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes. Sie wird voraussichtlich in die Entgeltgruppe 8TVöD erfolgen.

Aufgabengebiet:

  • stellvertretende Leitung der Lehrwerkstatt/Instandhaltung KfuV gem. Handwerksordnung
  • verantwortlich für die Durchführung derbei der Erhaltung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Dienstfahrzeuge und des Kraftfahrgerätes anfallenden Arbeiten
  • Organisation der Untersuchungen nach §29 StVZO (HU, SP und UMA)
  • Entwicklung, Planung, Durchführung und Nachbereitung von fach-, methoden- und praxisgerechten Lehrveranstaltungen der BPOLAK
  • Bewertung und Mitarbeit bei der Deckung des konsumtiven und investiven Bedarfs an Polizeitechnik und Sachausstattung der Werkstatt

Anforderungsprofil:

Obligatorisch:

  • Erfolgreich abgeschlossene Meisterprüfung im Kfz- Handwerk (Kfz-Meister)
  • Prüfberechtigung nach § 29 StVZO SP (Kfz-Sicherheitsprüfungen)
  • mehrjährige Erfahrungen in der Kraftfahrzeuginstandsetzung
  • mind. 2-jährige Berufserfahrung als Kfz-Meister
  • Fahrerlaubnisklassen B, CE
  • hohe Motivation zur Vermittlung von technischen Unterrichtungen (Lehrtätigkeit mind. 50%)
  • Eignung und Befähigung zum Führen von Mitarbeitern
  • Fähigkeit zum selbstständigen konzeptionellen Arbeiten
  • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Weiterqualifikation
  • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Dienstleistungsorientierung

Fakultativ:

• Fahrerlaubnisklassen A, D
• Bereitschaft für gelegentliche bundesweite Dienstreisen

Anmerkungen:
Die Bundespolizei hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetz bevorzugt berücksichtigt.
Soweit schwerbehinderte bzw. denen gleichgestellte behinderte Bewerberinnen/Bewerber das Mindestmaß an körperlicher Eignung erfüllen, wird ihre Bewerbung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.
Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten in der Regel geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt.

Personalauswahlgespräche bleiben vorbehalten.

Die Stellenausschreibung erfolgt parallel für interne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundespolizei. Sollte sich aus der internen Ausschreibung eine geeignete Bewerberin oder ein geeigneter Bewerber finden, wird die Funktion mit der internen Bewerberin oder dem internen Bewerber besetzt.

Bewerbungsschluss:
8. Juni2018

Anschrift:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Führerschein etc.) in Kopie unter Angabe der Kennziffer BPOLAK 119/2018 an:

Bundespolizeiakademie
Sachbereich 35/ Team Personalbedarfsdeckung
Ratzeburger Landstraße 4
23562 Lübeck

Bewerbungen per E-Mail sind möglich an:
BPOLAK.d3sb35.stellenausex@polizei.bund.de

Werden Bewerbungsunterlagen elektronisch eingereicht, bitte ausschließlich im PDF-Format.

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können. Sie werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Ansprechpartner:
Für Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Herrn Polizeidirektor Koch,Tel. 0451 49055-6800.
Für personalrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Regierungsamtsinspektor Kümmel, Tel. 0451 49055-3520.

Es wird gebeten von Sachstandsanfragen abzusehen.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"