bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

ei­ne Re­fe­ren­tin/ ei­nen Re­fe­ren­ten für die „Ge­schäfts­stel­le des Sach­ver­stän­di­gen­ra­tes für Ver­brau­cher­fra­gen“

Arbeitgeber: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
28.08.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
Z A 1 – 220 BMJV – 14/7 (2017)
Kontakt
Herr RD Georg Schäfer
Telefon:  030/18580-9711
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

sucht für die „Geschäftsstelle des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen“ in der Abteilung V zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin bzw. einen Referenten.

Der unabhängige und interdisziplinär zusammengesetzte Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (SVRV) wurde 2014 eingerichtet, um auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus der Praxis das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bei der Gestaltung der Verbraucherpolitik zu beraten. Der SVRV wird von einer Geschäftsstelle im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz unterstützt. Weitere Informationen zur Struktur des SVRV und seinen aktuellen Vorhaben finden sich unter www.svr-verbraucherfragen.de.

Ihre Aufgaben liegen im Wesentlichen in der wissenschaftlichen Begleitung und Unterstützung des SVRV bei der Erarbeitung seiner Gutachten und sonstigen Publikationen. Hierbei wenden Sie wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse auf die Fragestellungen des SVRV im Bereich der Verbraucherpolitik bzw. des Verbraucherschutzes, insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche, an. Sie erarbeiten Texte nach wissenschaftlichen Standards hinsichtlich Methoden und wissenschaftlicher Ethik. Darüber hinaus obliegt Ihnen die fachliche Begleitung extern vergebener Aufträge, zum Beispiel repräsentative Bevölkerungsbefragungen. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit verfolgen Sie die einschlägigen Fachdiskussionen sowie die gesellschaftlichen bzw. politischen Debatten. Sie recherchieren und analysieren Daten sowie die einschlägige wissenschaftliche Literatur. Ihre Arbeit erfolgt in interdisziplinärer Kooperation innerhalb der Geschäftsstelle und mit den Mitgliedern des SVRV.

Anforderungsprofil:

Wir erwarten:

  • ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss), vorzugsweise Soziologie mit den Schwerpunkten Wirtschaftssoziologie (insbesondere Konsumsoziologie) bzw. Digitalisierung und Technologie;
  • fundierte Kenntnisse und berufliche Erfahrungen in empirischen Forschungsmethoden;
  • die Fähigkeit zur kritischen Literaturanalyse;
  • ein ausgeprägtes Interesse an verbraucherpolitischen Themenstellungen, insbesondere im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung vieler Konsumbereiche;
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, insbesondere die ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich in Wort und Schrift aufzubereiten und darzustellen;
  • außerordentliche Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in wechselnde Aufgaben sowie zur interdisziplinären Arbeit;
  • umfassende konzeptionelle Fähigkeiten, Kommunikationsgeschick und Bereitschaft zu eigenverantwortlichem und selbständigen Arbeiten;
  • Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität;
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse, insbesondere auch Erfahrungen im Umgang mit englischsprachiger Fachliteratur.

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team,
  • ein für die Dauer von zwei Jahren befristetes Beschäftigungsverhältnis,
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 13 TVöD) sowie die sonstigen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen einschließlich Ministerialzulage.

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher in besonderem Maße. Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit werden grundsätzlich berücksichtigt; die personellen und organisatorischen Möglichkeiten für Teilzeitarbeit werden bei Eingang entsprechender Bewerbungen geprüft. Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt. Das BMJV ist seit 2009 aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen weiter zu erhöhen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung daher bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien (Reifezeugnis, Prüfungszeugnisse, ggf. Arbeitszeugnisse) bis spätestens 28. August 2017 an das

Bundesministerium der Justiz und

für Verbraucherschutz

- Referat Z A 1 -

11015 Berlin

Gern können Sie Ihre Bewerbung auch elektronisch unter poststelle@bmjv.bund.de einreichen. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Referats Z A 1, Herr Regierungsdirektor Schäfer, unter der Rufnummer 030-18580-9711 gern zur Verfügung.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"