bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (Fach­stel­le für Über­gän­ge in Aus­bil­dung und Be­ruf) im Ar­beits­be­reich 3.1

Arbeitgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Erziehung und Bildung
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
24.01.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
98/17
Kontakt
Frau Jaehne (0228/107-2132) bzw. Frau Mondre (0228/107-2934)
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Im BIBB ist in der Abteilung 3 „Berufliches Lehren und Lernen, Programme und Modellversuche“ im Arbeitsbereich 3.1 „Übergänge in Ausbildung und Beruf, Berufsorientierung / Berufsorientierungsprogramm“ ab sofort die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Fachstelle für Übergänge in Ausbildung und Beruf)

(Entgeltgruppe 14 TVöD) mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39 Std.) befristet bis zum 31.12.2018 zu besetzen (Kennziffer 98/17).

Im BIBB stellt die Fachstelle für Übergänge in Ausbildung und Beruf (überaus.de) eine zentrale Informations-, Beratungs- und Vernetzungsstruktur dar. Die Handlungsfelder am Übergang von der Schule in den Beruf reichen von der Berufsorientierung über die Maßnahmen am Übergang zur Arbeitswelt bis hin zur Ausbildungsförderung und -begleitung. Das Tätigkeitsspektrum reicht von der Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse über die Darstellung von Positionen und Expertise bis hin zur Identifizierung von Beispielen guter Praxis. Die Fachkräfte und Akteure, die in den Handlungsfeldern tätig sind, erhalten Unterstützung für die Ausgestaltung der förderpädagogischen Arbeit. Das Portal bietet zudem eine Begleitstruktur für Programme und Initiativen in diesem Bereich. Hierzu werden die Möglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationstechnologien genutzt.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Koordinierung von Vorhaben und Projekten im Bereich Übergänge in Ausbildung, Ausbildungsförderung / Berufsorientierung,
  • Verantwortung für die Planung, die strategische Ausrichtung und die fachliche Aufsicht sowie die Steuerung und das Controlling von Vorhaben und Projekten,
  • Stetige inhaltliche und strategische Weiterentwicklung und Ausrichtung der Vorhaben,
  • Koordinierung und Mitwirkung bei der Aufbereitung und Weitergabe von Informationen aus den Handlungsfeldern am Übergang Schule – Beruf und zum Thema Inklusion in der Beruflichen Bildung,
  • Bereitstellung von Expertise für die Praxis und fachliche Beratung, vor allem von bildungspolitischen Akteuren, in Gremien und von Initiativen,
  • Akquise und Pflege von Kooperations- und Netzwerkpartnerschaften,
  • Durchführung von Fachveranstaltungen unter Beteiligung von Experten, Institutionen und Einrichtungen aus dem Handlungsfeld sowie weiteren Akteuren und politisch Verantwortlichen,
  • Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen sowie Auswertung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Daten zu aktuellen Entwicklungen aus dem Berufsbildungsbereich,
  • Erstellung von Fachbeiträgen für die Fachstelle überaus, Vorträge und Moderationen auf Fachveranstaltungen,
  • Identifizierung von guter Praxis in der beruflichen Bildung für den Übergang Schule – Beruf,
  • Konzeption und Umsetzung von Informations- und Begleitmaterialien.

Anforderungsprofil:

  • Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Erziehungs- oder Sozialwissenschaften, abgeschlossen oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems sowie aktueller berufsbildungspolitischer Fragestellungen. Sie verfügen insbesondere über Erfahrungen auf dem Feld der beruflichen Bildung, insbesondere in den Handlungsfeldern des Übergangs von der Schule in den Beruf (Berufsvorbereitung, Berufsorientierung, Ausbildungsförderung, Übergangsmanagement, Beratung/Begleitung).
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Auswertung von Daten sowie in der Anwendung von qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption von Workshops und Fachveranstaltungen und sind in der Lage, zielgruppengerecht zu präsentieren und zu moderieren.
  • Sie sind mit der Nutzung digitaler Medien in Lern- und Arbeitsprozessen vertraut und sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien.
  • Sie besitzen Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Dies kann im Zuge des Auswahlverfahrens überprüft werden.
  • Sie zeichnet neben einer eigenverantwortlichen und strukturierten Arbeitsweise ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit aus. Sie arbeiten organisiert und ergebnisorientiert. Sie sind belastbar und zu Dienstreisen bereit.

Das BIBB bietet vielfältige Möglichkeiten der wissenschaftlichen Qualifizierung (u.a. Förderung von Promotionen, Teilnahme an wissenschaftlichen Fachtagungen).

Das Institut ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen.

Das BIBB setzt sich aktiv für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wir sind seit 2010 als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten u.a. flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie eine Hotline für familienunterstützende Dienstleistungen an. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.bibb.de/beruf-familie bzw. www.beruf-und-familie.de.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können.E-Mail-Anhänge dürfen ausschließlich im PDF-Format übermittelt werden. Andere Formate sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Den vollständigen Text der Stellenausschreibung können Sie dem untenstehenden pdf-Dokument oder unserer Homepage unter www.bibb.de/jobs entnehmen.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Erziehung und Bildung"