bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Geo­in­for­ma­ti­ke­rin / Geo­in­for­ma­ti­ker // Her­aus­ge­ho­be­ne Sach­be­ar­bei­tung An­for­de­rungs­ma­na­ge­ment im Pro­jekt BI­maps

Arbeitgeber: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
08.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
ZEPM 0926
Kontakt
Katja Jänchen
Telefon:  0228-37787756
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

In der Zentrale der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Anstalt des öffentlichen Rechts - ist in der Sparte Portfoliomanagement am Arbeitsort Bonn folgender Arbeitsplatz zu besetzen:

Geoinformatikerin / Geoinformatiker

Herausgehobene Sachbearbeitung Anforderungsmanagement im Projekt BImaps

(Kennziffer: ZEPM 0926)

BImaps ist das zentrale Geo-Auskunftssystem innerhalb der Bundesanstalt mit unterschiedlichen Fachsichten für alle Beschäftigten. Durch die Umsetzung spartenübergreifender sowie -spezifischer Anforderungen zur Visualisierung raumbezogener Daten in Karten soll im Rahmen des Projektes BImaps eine Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung für das Immobilienmanagement der BImA gewährleistet und ein zentrales, unternehmensweit nutzbares und in den Geschäftsprozessen etabliertes Werkzeug zur Verfügung gestellt werden. Es erfolgt die Erstellung fachlicher Anforderungskonzepte sowie die Entwicklung, Auswertung und Verfügbarmachung von Kartenthemen / Datenmodellen. Die damit verbundenen Steuerungs- und Koordinationsaufgaben mit der Sparte IT bzw. externen Dienstleistern unterliegen einem hohen Grad an Komplexität.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen nachfolgende Tätigkeiten:

  • Beratung und Unterstützung der BImA-Fachsparten und BImA-Kunden bei allen fachlichen GIS-Anforderungen sowie Erarbeitung von fachlichen Lösungen und Umsetzungsstrategien mit intern und externen Kundinnen und Kunden
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von GIS-Workshops mit intern und externen Kundinnen und Kunden
  • Mitgestaltung bei der fachliche Koordination, Weiterentwicklung und Pflege der BImA-Geodateninfrastruktur (GDI)
  • Fachliche Konzeption des Anforderungsmanagements und Zuarbeiten für das Geodatenmanagement zu Sach-, Objektdaten und Geodiensten
  • Bewertung, Modellierung, Analyse und Konzeption von Geschäftsprozessen im GIS-Umfeld
  • Pflege der erforderlichen fachlichen GIS-Dokumentationen im Bereich der Geo­da­ten­in­fra­struktur und GIS-Applikationen (z. B. Benutzerhandbücher, Fachliche Admininstrations­handbücher)
  • Qualitätssicherung und –verbesserungen der umgesetzten GIS-Produkte
  • Notwendige Zuarbeiten zur GIS-Systemarchitektur für die Sparte IT
  • Unterstützung in der Konzeption und Durchführung von Schulungen im Bereich Web-GIS, Desktop-GIS und Metadateninformationssystem für Anwenderinnen und Anwender
  • Mitarbeit in fachspezifischen GDI-Arbeitskreisen
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit externen GIS-Dienstleistungsunternehmen und Behörden
  • Termin-/ Aktivitätenplanung des Projektes
  • Projektcontrolling (Kosten, Termine, Inhalte)

Anforderungsprofil:

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) im Bereich Geographie, Vermessungs- oder Geo­in­for­ma­tionswesen oder eine vergleichbare Ausbildung mit den Schwerpunkten Geoinformatik, raumbezogene Datenverarbeitung oder Vermessungswesen
  • Mehrjährige Berufserfahrung im einschlägigen Aufgabenbereich
  • Kenntnisse von Esri ArcGIS und con terra Produkten, FME und Web-Technologie einschließlich der unterstützten Geodatenformate
  • Kenntnisse von relationalen DBMS (bestenfalls Oracle und/oder SAP-HANA), Jasper Report, Applikationsserver (bestenfalls Apache Tomcat) sind von Vorteil
  • Praktische Erfahrung mit relevanten Standards und Gremien im Geoinformationswesen mit besonderer Relevanz für die öffentliche Verwaltung (z.B. INSPIRE, OGC, GDI-DE)
  • Affinität zur Immobilienbranche ist von Vorteil
  • Idealerweise Erfahrung im Projektmanagement

Weitere Anforderungen sind:

  • Kommunikationsfähigkeit, Beratungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum analytisches Denken hinsichtlich komplexen Zusammenwirkens von Komponenten wie Netzwerk, Betriebssystem und den Anwendungen
  • strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines großen öffentlichen Arbeitgebers.
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeit und eine familienfreundliche Work-Life-Balance.
  • eine individuelle Einarbeitung, die durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen begleitet wird.
  • Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung.
  • neben vorhandenen Parkgelegenheiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein Jobticket für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zu erwerben, um die gute Anbindung an den ÖPNV zu nutzen.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des §2SGBIX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Einstellung ist projektbezogen befristet für die Dauer von fünf Jahren und erfolgt nach Entgeltgruppe 12 TVöD Bund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungen mit den aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZEPM 0926 bis zum 8. August 2018 an angegebene Adresse oder nutzen die Möglichkeit einer Onlinebewerbung an Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"