bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ei­ne/n Tech­ni­sche/n As­sis­ten­ten/As­sis­ten­tin

Arbeitgeber: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
11.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
504/2018/1
Kontakt
Janine Kutzner
Telefon:  030 - 18 444 04016
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Stellenausschreibung 504/2018/1
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sucht für das Referat 504 „Nationale Referenzlabore für Pestizide, PAK und Schwermetalle“ der Abteilung 5 „Metho-denstandardisierung, Referenzlaboratorien, Antibiotikaresistenz“ am Standort Berlin im Aufgabengebiet Nationale Referenzlaboratorien:


Eine/n Technische/n Assistenten/Assistentin

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Technische Mitarbeit in den Nationalen Referenzlaboratorien
  • Praktische Umsetzung von Studien zur Entwicklung/ Optimierung und Validierung von Analysenmethoden einschließlich Datenauswertung
  • Herstellen von Testmaterialien zur Verwendung in Eignungsprüfungen oder Ringversuchen
  • Vorstellung von Methoden im Rahmen von Workshops oder Trainingskursen für Vertreter der amtlichen Lebensmittelkontrolle
  • Aufgaben im Rahmen der Qualitätssicherung nach ISO 17025 zum Erhalt der Akkreditierung

Die Eingruppierung erfolgt bei Tarifbeschäftigten, bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen, bis Entgeltgruppe 9a TVöD und richtet sich nach den Regelungen des TVöD für das Tarifgebiet West. Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit (39 Stunden für Tarifbeschäftigte). Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.


Das BVL ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeri-ums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit Dienststellen an den Standorten Braun-schweig und Berlin. Das BVL wurde im Jahr 2002 als Zulassungs- und Managementbehörde für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz gegründet.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mit Anschreiben, Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdeganges, Zeugniskopien, Beschäftigungsnachweisen, ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung etc.) richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (bitte nur im PDF-Format und in Form einer einzigen Datei), unter Angabe der Kenn-Nr. 504/2018/1 bis zum 11.06.2018 an bewerbung@bvl.bund.de.


Ihr Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen zum Bewerbungsverfahren ist Frau Janine Kutzner vom Personalbereich (Tel. 030 - 18 444 04016).


Achten Sie bitte darauf, dass Bewerbungen mit anderen Dateiformaten automatisch gelöscht werden und die pdf-Datei nicht größer als 5 MB ist. Verwenden Sie bitte keine Komprimierungsprogramme wie "winzip" oder ähnliches.
Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen oder Bewerbungen ohne An-gabe der Kennziffer nicht berücksichtigt werden.
Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich; flexible Arbeitszeiten können vereinbart werden. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Nähere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Herr Dr. Rudolf Hackenberg (Tel. 030-18445 8400).

Anforderungsprofil:

Als Qualifikationserfordernisse werden von Ihnen mindestens erwartet:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als chemisch-technische/r Assistent/in mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten

Folgende Anforderungen sollten Sie ebenfalls erfüllen:

  • Kenntnisse in der Bedienung von modernen Messgeräten wie beispielsweise GC-MS, GC-MS/MS, LC-MS/MS oder ICP-MS, AAS
  • Kenntnisse in der Auswertung von Messdaten mittels gerätespezifischer Software
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • sichere Anwendung von Bürosoftware (insbesondere der MS Office-Programme Outlook, Word und Excel)

Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über:

  • Kenntnisse in der Qualitätssicherung im Rahmen der Akkreditierung nach ISO 17025
  • Kenntnisse in der Wartung von und Fehlersuche an Messgeräten

Selbständiges Arbeiten, persönliches Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"