bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter für das Per­so­nal­re­fe­rat (Kenn­zif­fer 171)

Arbeitgeber: Bundesamt für Naturschutz

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Umwelt und Verwaltung
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
20.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
171
Kontakt
Personalreferat

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Für unsere Dienststelle in Bonn-Bad Godesberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf unbefristete Zeit eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
- Kennziffer 171 -

für das Referat Z 1.1 „Personal“.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Aufgaben:

Dem Referat mit z.Zt. zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern obliegt die Bearbeitung sämtlicher Personalangelegenheiten einschließlich der personalrechtlichen Nebengebiete für die rund 360 Beschäftigten in den Dienststellen Bonn, Leipzig und auf der Insel Vilm. Die Tätigkeiten umfassen insbesondere die Betreuung der Beschäftigten bei allen Fragen im Zusammenhang mit ihren Dienst- oder Arbeitsverhältnissen.

Der Aufgabenbereich betrifft grundsätzlich den gesamten Bereich des Personalmanagements von der Rekrutierung über die laufende Betreuung bis zur Beendigung der Dienst- oder Arbeitsverhältnisse. Die Aufgaben beinhalten dabei

  • Personalgewinnung (Stellenausschreibungen, Auswahlverfahren, Einstellung)
  • Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten
  • Prüfen und Bewerten von Arbeitsplatzbeschreibungen
  • Regelung von Eingruppierungsfragen
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben sowie Bearbeitung von schwierigen Einzelfallentscheidungen nach Zuständigkeit und Zuweisung.

Anforderungsprofil:

  • Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes oder ein mit einem Bachelor oder Diplom (FH) abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • gute Kenntnisse und nachgewiesene Berufserfahrung im Beamten-, Tarif- und sonstigem Personal- und Arbeitsrecht
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht
  • gute Kenntnisse der gängigen EDV / MS - Office Anwendungen
  • ausgeprägte Fähigkeit zu teamorientiertem und selbständigem Arbeiten, Verhandlungsgeschick soziale Kompetenz, Genderkompetenz
  • wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Funktionsweise und Anwendung von Personalverwaltungssystemen.

Darüber hinaus können Sie in Ihrer Bewerbung auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen angeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.

Die Ausschreibung richtet sich auch an Studierende der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, die die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst zum 01.10.2018 erwerben.

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit verlässlichen Arbeitsbedingungen. Bei Übernahme in das Beamtenverhältnis ist eine Besoldung bis Besoldungsgruppe A 11 BBesO möglich. Bei Tarifbeschäftigten ist bei vorliegenden Voraussetzungen eine Einstellung bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD möglich.

Das BfN verfügt als Bundesbehörde über ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit mobilen Arbeitens im Einklang mit den dienstlichen Aufgaben und Erfordernissen.

Näheres über uns können Sie auf unserer Homepage www.bfn.de erfahren.

Das BfN gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz zu beseitigen. Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Von schwer behinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung bei uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte ausschließlich online über die Plattform „Interamt (http://www.interamt.de)“ unter der Stellen-ID 456626 an uns richten. Hierfür ist eine einmalige Registrierung notwendig. Bewerbungsschluss ist der 20.07.2018.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Umwelt und Verwaltung"