bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

So­zi­al­ar­bei­ter/in bzw. So­zi­al­päd­ago­gin/So­zi­al­päd­ago­ge; Kin­der- und Ju­gend­be­auf­trag­te/r; EGr. 9, Fall­gr. 2 TV-L (be­fris­tet)

Arbeitgeber: Bezirksamt Reinickendorf von Berlin; Abteilung Jugend, Familie, Schule und Sport; Stab des Bezirksstadtrates

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Gesundheit, Sport u. Soziales
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
22.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
2018-117-3143
Kontakt
Herr Wackermann
Telefon:  030/90294-6000
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Bitte bewerben Sie sich online unter:

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=3143

Kinder- und Jugendbeauftragte/r

  • die Verantwortung für die Entwicklung, Umsetzung und Fortschreibung von umfassenden Beteiligungskonzepten von Kindern und Jugendlichen in Reinickendorf;
  • die Interessenvertretung junger Menschen (Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen feststellen, Informationen aufarbeiten und transportieren);
  • die Initiierung und Organisation bezirksweiter, übergreifender Maßnahmen und Aktionen und die Erarbeitung von ressortübergreifenden Empfehlungen, die die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen betreffen;
  • die Entwicklung und Bereitstellung von Methoden der Partizipation; Anleitung und Unterstützung zur Durchführung von Mitbestimmungsprojekten mit Wirkung auf den Gesamtbezirk;
  • die Entwicklung einer digitalen Beteiligungsplattform für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit dem Medienkompetenzzentrum Meredo.


Als Querschnittsaufgabe ist die ämterübergreifende Bearbeitung folgender Themen anzusehen: Beantworten von Anfragen der BVV, Zuarbeit für die Beantwortung von Anfragen des Abgeordnetenhauses Berlin bezogen auf den Bezirk Reinickendorf, Erstellung von Konzepten, Empfehlungen und Beurteilungen für den Bezirksstadtrat und alle Abteilungen des Bezirksamts, Vertretung in überbezirklichen Gremien und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Sie ist als Stabsstelle direkt dem Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport zugeordnet. Nach einer Evaluation wird über eine Entfristung entschieden.

Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, das unter „Weitere Informationen“ aufgerufen oder in der Fachabteilung (siehe Ansprechpartner/innen) angefordert werden kann.

Anforderungsprofil:

Sie haben:

einen Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter/in bzw. Diplom-Sozialpädagoge/in oder einen Bachelorabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit in Verbindung mit der staatlichen Ankerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in oder ein Diplom- bzw. Bachelorabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit mit dem die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in erlangt werden kann.

Es können sich auch Interessenten/innen mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium der Fachrichtung Politik- oder Sozialwissenschaften bewerben. Die tatsächliche Eingruppierung ist hier abhängig vom Vorliegen persönlicher Voraussetzungen und kann ggf. geringer ausfallen.

(formale Anforderungen)


Unsere Anforderungen:

  • Unabdingbar sind Kenntnisse über Zielsetzungen, Verfahren und Instrumente zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sowie der kinder- und jugendpolitischen Strukturen und der stadträumlichen Angebote kommunaler und freier Träger im Bezirk.
  • Sehr wichtig sind Kenntnisse des SGB VIII, des AG KJHG sowie der Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung und der politischen Strukturen.
  • Bewerber/innen müssen über Gesprächsführungs- und Moderationskompetenzen, Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit und Erfahrungen in der Projektarbeit verfügen; sie sollen Lobbyarbeit kennen und über Fähigkeiten zur Animation von Kindern und Jugendlichen verfügen.
  • Wissen über digitale Beteiligungsplattformen wie Ypart, JuMP und jup.Berlin wird vorausgesetzt (fachliche Kompetenzen)
  • Unabdingbar sind Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Diversity-Kompetenz.
  • Sehr wichtig sind eine hohe Leistungs-, Organisations- und Entscheidungsfähigkeit.
  • Die Bewerber/innen müssen über ein hohes Maß an Selbstständigkeit verfügen, konfliktfähig sein und die Arbeit als Dienstleistung für externe und interne Kundinnen und Kunden begreifen. (außerfachliche Kompetenzen)

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Gesundheit, Sport u. Soziales"