bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Mit­ar­bei­ter/in Stan­des­amt

Arbeitgeber: Bezirksamt Pankow von Berlin, Abteilung Stadtentwicklung und Bürgerdienste, FB Wohnen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
08.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
084-3501-2018 (bitte immer angeben)
Kontakt
Frau Brodt
Telefon:  030/90295-8536
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Entgeltgruppe: Tarifbeschäftige/r Entgeltgruppe 5 TV-L Berlin Teil I Entgeltordnung (eine höhere Bewertung wird angestrebt)

Besetzbar: ab sofort

Als Mitarbeiter/in Standesamt nehmen Sie folgende Aufgaben wahr:

  • Vorbereiten sämtlicher Personenstandsurkunden
  • Erteilung von Auskünften an Bürger
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Eheschließungen
  • Fertigung von Urkunden und Bescheinigungen aus allen Personenstandsregistern einschließlich beglaubigte Fotokopien
  • Schreib-, Verwaltungs- und Nebenarbeiten bei der Eintragung von Randvermerken in die Personenstandsregister
  • Überwachung der Zahlungseingänge nach Urkundenanforderungen
  • Schriftverkehr in Urkunden- und Archivangelegenheiten
  • Instandhaltung der Personenstandsregister und Sammelakten
  • Bearbeitung der Hinweise zum Geburtenregister und der Mitteilungen
  • Gelderheber/in sowie die dazugehörigen Arbeiten

Anforderungsprofil:

Formale Anforderungen:

Abschluss als Kaufmann/frau oder Fachangestellte/r für Bürokom-munikation bzw. als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbar

Fachliche Anforderungen:

Sehr wichtig sind IT-Kenntnisse für MS Office und Fachverfahren Autista. Zudem sind wichtig Kenntnisse auf dem Gebiet des allgemeinen Verwaltung- und Verfahrensrechts (VwVfg, VGG, AZG, GGO) und den angrenzenden Rechtsgebieten: Bundesvertriebenen-gesetz, Zuwanderungsgesetz, Freizügigkeitsgesetz EU und Staatsangehörigkeitsrecht. Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Personenstandswesens (u.a. 1.u.4. Buch BGB, IPR, PStG, EGBGB, Deutsches Namensrecht).

Außerfachliche Anforderungen:
Unabdingbar ist eine dienstleistungsorientierte Arbeitsweise. Sehr wichtig sind zudem eine ausgeprägte Belastungs- und Leistungsfähigkeit, Selbstständigkeit, Organisations- und Entscheidungsfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und die Fähigkeit im Team zu arbeiten.

Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, das bei der obengenannten Ansprechpartnerin angefordert werden kann.

Bewerbung:
Bewerbungen mit ausführlichem tabellarischem Lebenslauf sind bis zum 08.06.2018 mit Angabe der Kennzahl der Ausschreibung an das

Bezirksamt Pankow von Berlin
Steuerungsdienst, SE Finanzen und Personal
StDFinPers L 4
Postfach 73 01 13
13062 Berlin

oder per E-Mail als PDF-Datei an bewerbung@ba-pankow.berlin.de zu richten.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen wird vorausgesetzt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist auch eine aktuelle dienstliche Beurteilung (möglichst nicht älter als 1 Jahr) oder Zeugnis zu berücksichtigen, welche den Bewerbungsunterlagen beizufügen ist. Soweit kein/e aktuelle/s dienstliche Beurteilung oder Zeugnis vorliegt, ist die Erstellung einzuleiten.

Für Bewerber/-innen, die bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin beschäftigt sind, bitte ich um die Einverständniserklärung für die Einsichtnahme in die Personalakte.

Aufgrund der hohen Portokosten werden die Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Es wird daher empfohlen, keine Originalunterlagen und Klarsichthüllen der Bewerbung beizulegen.
Kosten, die Ihnen durch die Einladung zur Vorstellung entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.
Nach Ablauf von vier Wochen gehen wir davon aus, dass Sie am Rückerhalt der Unterlagen kein Interesse haben und sehen von einer weiteren Aufbewahrung ab, sofern uns keine gegenteilige Nachricht vorliegt.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"