bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

So­zi­al­ar­bei­ter/in bzw. So­zi­al­päd­ago­ge/-päd­ago­gin - Ent­gelt­grup­pe 9 (2 Stel­len)

Arbeitgeber: Bezirksamt Mitte von Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Gesundheit, Sport u. Soziales
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
22.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
41/2018
Kontakt
Frau Gesch
Telefon:  030/9018 43252
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Arbeitsgebiet:

  • Sozialpädagogische und gesundheitspädagogische Beratung und Betreuung der Zielgruppe (Eltern von Säuglingen, Kleinkindern und Schülern mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund) nach § 8 (2) Nr. 1 GDG und Vermittlung von und in sozialräumlich orientierte(n) Angebote(n)
  • Beratung von Angehörigen und sonstigen Bezugspersonen der Hilfesuchenden
  • Präventiver Kinderschutz gemäß § 1 (3) Nr. 2 Buchst. a) u. b) GDG sowie § 8 (2) Nr. 1 GDG
  • Durchführung von Ersthausbesuchen, Betreuungshausbesuchen und Sprechstunden
  • Risikoabschätzung, Krisenintervention und Erfüllung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung und –vernachlässigung gemäß § 8a SGB VIII in Zusammenarbeit mit den Kinderschutzkoordinatoren*innen und dem Jugendamt
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Hilfeplänen in Kooperation mit dem Jugendamt gemäß §36 SGB VIII
  • Mitwirkung bei der Wahrnehmung der Aufgaben nach dem BKischG (Netzwerk- und Kooperationsverpflichtung nach KKG)
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der im Berliner Kinderschutzgesetz (KiSchuG) aufgeführten Aufgaben der Gesundheitsämter („Verbindliches Einladewesen“)
  • Teilnahme an / Mitwirkung in ressort- und bezirksübergreifenden Gremien und Arbeitsgruppen zu den Themen Kinderschutz und Frühe Hilfen
  • Erstellen von Sozialanamnesen und Anfertigen von sozialpädagogischen Stellungnahmen, Berichten und Vermerken
  • Kooperation mit den für den Betreuungsprozess relevanten Akteuren der Kinder- und Jugend- und Gesundheitshilfe (z.B. Familienhebammen)
  • Einleitung und Umsetzung fachbezogener und gesundheitsfördernder Maßnahmen
  • Regelmäßige Teilnahme an fachdienstbezogenen Fortbildungen und Fachveranstaltungen
  • Ausbildung und Anleitung von Studierenden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik im Rahmen ihrer Praktika
  • Erstellen von Statistiken
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Sachgebiets (Mitwirkung bei der Erstellung von

Pressemitteilungen, Flyern und Wegweisern, Veranstaltungsorganisation,etc.)

  • Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Mitwirkung an der Umsetzung des Einarbeitungskonzeptes für neu eingestellte
    Sozialarbeiter_innen im Fachdienst

Anforderungsprofil:

Anforderungen:

Formale Anforderungen (Ausbildungsvoraussetzungen):

Fachhochschul-/Hochschulabschluss der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung (Diplom, Bachelor)

Erwünscht sind Praxiserfahrung im Bereich der Frühen Hilfen sowie eine Zusatzqualifikation als "insofern erfahrene Fachkraft im Kinderschutz"

Fach- und Leistungskompetenzen

Sehr wichtig sind Sozialpädagogische Fachkenntnisse sowie Rechts- und Verwaltungskenntnisse im SGB VIII, IX und XII, Gesundheitsdienstgesetz, BKischG, BerlinerKiSchuG, AV Kinderschutz: Jug/Ges, Berliner Schulgesetz (§ 52 SchulG), KitaFöG und AufenthG, AsylVfG, Zuwanderungsgesetz.

Ebenso sehr wichtig sind, Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit und Dienstleistungsorientierung.

Wichtig sind Kenntnisse der Kosten- und Leistungsrechnung und gute Basiskenntnisse im Einsatz von Informationstechnik (MS Office-Paket in der jeweils zur Verfügung gestellten Version) Wichtig ist auch wirtschaftliches Handeln.

Erforderlich sind Kenntnisse der Kommunalpolitik.


Das als Anlage beigefügte bzw. auf „http://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote“ abrufbare Anforderungsprofil ist Bestandteil der Stellenausschreibung. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche Kompetenzen die Stelle erfordert und ist Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Gesundheit, Sport u. Soziales"