bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ver­mitt­ler/in U 25 und Ü 25 - meh­re­re Stel­len

Arbeitgeber: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
12.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
3960/134
Kontakt
Frau Paulke
Telefon:  030-90293 4302
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Aufgabengebiet umfasst die Steuerung des individuellen Integrationsprozesses (einschließlich Profiling und Eingliederungsvereinbarung, sowie Überwachung des Integrationsfortschrittes) unter Berücksichtigung der Gesamtsituation der Bedarfsgemeinschaft. Als Vermittler/in sind Sie verantwortlich für die Auswahl von individuellen Eingliederungsleistungen sowie für die Entscheidung. Sie sind für die Betreuung von Eingliederungsmaßnahmen zuständig und beraten zur individuellen Integration und zur Integration in die Erwerbstätigkeit.

Besoldungsgruppe: A 10

Entgeltgruppe: 9 Fgr. 2 TV-L

Wir bieten Ihnen:

- Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit

- Gleitende Arbeitszeit

Anforderungsprofil:

Formale Anforderungen:

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2 / 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder Abschluss einer (Fach-)Hochschule/Bachelor in der Fachrichtung öffentliche Verwaltungswirtschaft oder öffentliche Verwaltung oder ein Studiengang mit überwiegend Verwaltungrechts, sozial-, politik- oder wirtschafts- wissenschaftlichen Inhalten oder vergleichbare Qualifikation oder sonstige Qualifikation, Verwaltungslehrgang II oder sonstige Beschäftigte mit vergleichbaren Fachkenntnissen und Fähigkeiten

Fachliche Anforderungen:

Für die Aufgabenwahrnehmung unabdingbar sind Kenntnisse des SGB II, insbesondere §§ 2, 15 und 31 sowie des SGB III, insbesondere Kapitel 1 und 3. Des Weiteren sind Kenntnisse des zielgruppenspezifischen und regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarktes unabdingbar sowie die Kenntnisse im Umgang mit der einschlägigen Fachsoftware, wie z.B. Verbis, ALLEGRO und CoSach. Vorausgesetzt werden fundierte Kenntnisse in der Berufskunde sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BSDG), des Berliner Datenschutzgesetzes (BlnDSG) und dem Informationsfreiheitsgesetzes (IFG).

Außerfachliche Anforderungen:

Gesucht wird eine belastbare, selbständig und organisatorisch arbeitende Persönlichkeit, die sich durch Team- und Kommunikationsfäigkeit auszeichnet und eine hohe Dienstleistungsorientierung besitzt. Erwartet werden ebenfalls eine hohe Leistungs- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen.

Ansprechpartnerin für Fragen zu dem Arbeitsgebiet, zur Abforderung des Anforderungsprofils und bei organisatorischen Fragen ist Frau Paulke. Sie ist unter der E-Mail: Marion.Paulke@ba-mh.berlin.de zu erreichen.

Hinweise:

Es wird darauf hingewiesen, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlprozess Berücksichtigung finden.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Es erfolgt eine Zuweisung der Beschäftigten vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin zum Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf gemäß § 44g Absatz 1 Satz 2 SGB II.

Der Dienstort befindet sich in der Rhinstraße.

Bitte übersenden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennzahl in schriftlicher Form an:

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen

Steuerungsdienst mit Personal- und Finanzservice

FB Personal, Zentrales Bewerbungs- und Karrierebüro

12591 Berlin

Oder per Email an Karriere@ba-mh.berlin.de.

Die Bewerbung sollte Ihre Motivation erkennen lassen und zwingend neben dem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche Ihre Qualifikation belegen, enthalten (in deutscher Sprache bzw. als beglaubigte Übersetzung). Fügen Sie darüber hinaus ein/e Arbeitszeugnis/dienstliche Beurteilung (möglichst nicht älter als ein Jahr) bei, beziehungsweise tragen Sie dafür Sorge, dass diese bzw. dieses unverzüglich nachgereicht wird.

Bei Bewerbern/-innen des öffentlichen Dienstes ist eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlprozess Berücksichtigung finden.

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"