bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Lei­tung des Leis­tungs­be­rei­ches des Ju­gend­am­tes als Ober­ma­gis­trats­rä­tin / Ober­ma­gis­trats­rat bzw. Ta­rif­be­schäf­tig­te / Ta­rif­be­schäf­tig­ter

Arbeitgeber: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
12.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
Jug-LBL_2018.11
Kontakt
Frau Schuran
Telefon:  030 - 90298-4467
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Ihr Arbeitsgebiet umfasst insbesondere:

Fachleitung Leistungsbereich

  • Leitung des Leistungsbereiches im Jugendamt, Dienst- und Fachvorgesetzte / Dienst- und Fachvorgesetzter
  • Dienst- und Fachaufsicht gegenüber den direkt unterstellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Wahrnehmung der Personalmanagementaufgaben nach dem VGG, zum Beispiel die Personalentwicklung und die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Einhaltung der bezirksinternen Regelungen im Rahmen des Gesundheitsmanagements
  • Verantwortung für die Personalplanung und -auswahl, den Personaleinsatz sowie die Personalbetreuung im Verantwortungsbereich
  • Gewährleistung, Planung und Steuerung der erforderlichen Fachlichkeit sowie die Einhaltung der Standards und der Qualität für die jeweiligen Aufgabenbereiche im Rahmen der Sozialraumorientierung
  • Verantwortlich für die Prozessentwicklung und -steuerung inkl. der Organisationsentwicklung
  • Beratung und fachliche Unterstützung zu übergreifenden Fragen der jeweiligen Fachaufgabe
  • Vertretung der Fachaufgabe für den Bezirk auf Landesebene einschließlich der Gewährleistung der gesamtstädtischen Abstimmung und der fachlichen Weiterentwicklung
  • Sicherstellung der regelmäßigen Kommunikation im Rahmen der Fachaufgabe und fachbereichsübergreifenden Aufgabenstellungen
  • Zusammenarbeit mit den Trägern in den Fach-AG´n nach § 78 SGB VIII
  • Fachliche Beratung der Leitung des Jugendamtes und der politischen Leitung sowie Umsetzung jugendpolitischer Schwerpunkte, vor allem hinsichtlich inklusiver Konzepte
  • Klärung von Zweifelsfällen und von Fragen grundsätzlicher Bedeutung im Rahmen des Beschwerdemanagements
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Verantwortungsbereichs, soweit nicht der Abteilungsleitung vorbehalten
  • Einhaltung der haushaltsrechtlichen Vorgaben unter Beachtung der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Berichtswesen gemäß Jugendhilfeplanung und bundes- und landesrechtlicher Grundlagen
  • Erarbeitung von Servicevereinbarungen und Kooperationsvereinbarungen mit anderen Bereichen und Trägern
  • Konzeptionelle Planung und Weiterentwicklung der Fachgebiete im Leistungsbereich unter Einbeziehung der einschlägigen fachlichen Veröffentlichungen
  • Verantwortung für die im Leistungsbereich zu erstellenden Produkte, insbesondere unter Einhaltung der Qualitätsziele bei besonderer Beachtung betriebswirtschaftlicher Aspekte unter Einbeziehung der soziokulturellen Gegebenheiten

Wahrnehmung erweiterter Schlusszeichnungsbefugnisse:

  • Stellungnahmen zu Beschwerden mit besonders herausgehobener fachlicher Bedeutung für den Leistungsbereich sowie Dienstaufsichtsbeschwerden und Beschwerden gegen Gerichtsentscheidungen
  • Veränderung (Stundung, Niederschlagung, Erlass) von Ansprüchen nach § 59 (1) LHO, soweit nicht inhaltlich oder betraglich den Fachleitungen übertragen:
  • Stundungen: Schlusszeichnung für Beträge von mehr als 10.000 €, alle Stundungen länger als 36 Monate
  • Niederschlagung, befristet: Schlusszeichnung für Beträge von mehr als 10.000 €
  • Niederschlagung, unbefristet: Schlusszeichnung für Beträge von mehr als 10.000 €
  • Erlass: Schlusszeichnung für Beträge ab 5.000 €
  • Strafanträge und Strafanzeigen für den Leistungsbereich
  • Übertragung sowie Widerruf der Aufgaben für die Ausübung eines Amtspflegers und Amtsvormunds nach § 55 (2) SGB VIII und Beistandes nach § 58 SGB VIII
  • Besondere Anfragen von Dritten (z.B. Polizei, Ausländerbehörde, Rechtsanwälte) zur Übermittlung von Daten im Rahmen des SGB VIII und des SGB X
  • Einzelfallentscheidungen nach der AV EH für das Fallmanagement
  • Abschließende Mitzeichnung bei Widerspruchsbescheiden des Leistungsbereichs vor Schlusszeichnung durch JugDez

Anforderungsprofil:

Formale Voraussetzungen:

Für Beamtinnen / Beamte:

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 gem. § 8 Abs. 4 Laufbahngesetz des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (entspricht dem bisherigen höheren Dienst)

Darüber hinaus ist diese Ausschreibung für Beamtinnen und Beamte in Besoldungsgruppe A13 (Endamt der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt – analog zum damaligen gehobenen Dienst) geeignet, die erfolgreich an einem Auswahlverfahren im Sinne des § 13 Abs. 4 Nr. 2 LfbG teilgenommen haben oder die sich bereits im Aufstieg in das nächsthöhere Einstiegsamt befinden.

Für Tarifbeschäftigte:

Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften oder Rechtswissenschaften (Diplom / Master) bzw. Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen

Für Beamtinnen / Beamte und Tarifbeschäftigte:

Erforderlich sind mehrjährige Leitungs- und Managementerfahrung einschließlich Personalverantwortung sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung. Erforderlich ist weiterhin die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in die fachlichen Themenfelder des Leistungsbereichs unseres Jugendamtes einzuarbeiten. Erwünscht sind Berufserfahrungen im Jugendamt oder in anderen Sozialleistungsbereichen.

Fachkompetenzen:

Sehr wichtig sind Grundkenntnisse des Arbeits-, Tarif- und Dienstrechts sowie der LHO, AV LHO, GGO I. Diese sind entsprechend den Erfordernissen des Aufgabengebietes anzuwenden.

Die Wahrnehmung der Führungsaufgabe, insbesondere durch die unmittelbare Leitung eines umfangreichen Personalkörpers von derzeit 7 Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen rechtlichen, personellen und organisatorischen Anforderungen ist von besonderer Bedeutung und sehr wichtig. Weiterhin ist es sehr wichtig mit den Personalentwicklungsinstrumenten des § 6 VGG vertraut zu sein

Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind Kenntnisse im Projekt, Prozess- und Veränderungsmanagement sowie die Anwendung von Präsentations- und Moderationstechniken unabdingbar. Weiterhin unabdingbar sind die Prozessentwicklung und -steuerung inkl. Organisationsentwicklung und die Weitergabe der Ergebnisse und Entwicklungen an die Beteiligten.

Außerfachliche Kompetenzen:

Unabdingbar sind die Fähigkeiten, zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen, unter Beachtung der unterschiedlichen Anforderungen in den Arbeitsgruppen des Leistungsbereiches und dafür Verantwortung zu übernehmen, sowie sich personen- und situationsbezogen auszutauschen.

Sehr wichtig sind Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit, den zur Verfügung stehenden Handlungsrahmen aktiv auszufüllen. Ebenfalls sehr wichtig ist die Fähigkeit, Ziele vorzugeben und dabei die Potenziale der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu berücksichtigen und zu fördern, sowie ihre Bedürfnisse einzubeziehen, auch unter Berücksichtigung des LGG und des SGB IX.

Auch die Fähigkeiten, Probleme und Konflikte zu erkennen und tragfähige Lösungen anzustreben, sowie konstruktiv und zielorientiert mit anderen zusammenzuarbeiten, sind sehr wichtig. Mit Menschen anderer Kulturkreise im Sinne eines beidseitig zufriedenstellenden Umgangs erfolgreich zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten wird ebenfalls als sehr wichtig erachtet.

Allgemeine Hinweise:

Die Einzelheiten der Anforderungen und eine differenzierte Darstellung des Aufgabenumfangs ergeben sich aus dem Anforderungsprofil, das auf Wunsch angefordert werden kann.

Bewerbungen sind vollständig – unter Angabe der Kennzahl – mit tabellarischem Lebenslauf, dem Nachweis über die Erfüllung der formalen Voraussetzungen und den üblichen aussagefähigen Unterlagen, dazu gehören der Nachweis über das Vorliegen des geforderten Abschlusses und / oder sonstiger Abschlusszeugnisse, ein aktuelles Arbeitszeugnis und Zertifikate, innerhalb der benannten Frist an die u. g. Adresse oder E-Mail-Adresse zu richten.

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Jugendamt – Interner Service - Jug SL
10216 Berlin

Jugendamt-Bewerbungen@ba-fk.berlin.de

Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.

Weitere Allgemeine Hinweise sowie die vollständige Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link: http://www.berlin.de/stellen/29828

Weitere Informationen

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"