bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Pro­jekt­mit­ar­bei­ter/ Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin mit wis­sen­schaft­li­chen Auf­ga­ben (Ma­the­ma­ti­ker/in)

Arbeitgeber: Beuth-Hochschule für Technik Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
06.03.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
09/18
Kontakt
Frau Kathrin Peter
Telefon:  030 4504 2810
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Fachbereich II – Mathematik, Physik, Chemie – (Bereich Mathematik) ist im Rahmen eines durch das BMWi und in Kooperation mit der Gesellschaft für numerische Simulation mbH durchzuführenden Projektes „MFG: Mittelflächengenerierung für Finite-Elemente-Berechnungen“ ab 01. April 2018 bis zum 31. März 2020 folgende Position zu besetzen:

Projektmitarbeiter/in mit wissenschaftlichen Aufgaben (Mathematiker/in)

Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen

mit 75 % der regelmäßigen Arbeitszeit

Zum Projekt „MFG: Mittelflächengenerierung für Finite-Elemente-Berechnungen“: Zur Anwendung von Finite-Elemente-Methoden müssen die zu modellierenden Objekte in Form von Netzen geometrisch beschrieben werden. Zusätzlich zu Blechteilen gewinnen im Fahrzeugbau gegenwärtig auch Gussteile eine erhebliche Bedeutung. Derartige Teile verfügen in der Regel über eine größere Materialdicke als Blechteile und werden daher von den Konstrukteuren als echte dreidimensionale Volumenteile modelliert. Die Dicke ist aber nicht so stark, dass eine FE-Vernetzung mithilfe von Volumenelementen zweckmäßig wäre; vielmehr ist auch für diese Teile ein aus zweidimensionalen Schalenelementen bestehendes Netz erforderlich. Das Ziel dieses Projekt-Vorhabens ist die Entwicklung und Implementierung eines Software-Systems mit Algorithmen, die den dafür notwendigen Prozessschritt der Mittelflächengenerierung automatisieren. Den Schwerpunkt des Teilvorhabens an der Beuth Hochschule bilden die Implementierung und anwendungsbezogene Überarbeitung bzw. Anpassung eines aus der Forschung bekannten komplexen Algorithmus zur Berechnung „medialer Achsen“.

Aufgabengebiet:

  • Entwurf und Implementierung des ausgewählten Algorithmus zur Berechnung der medialen Achse
  • Erarbeitung und Implementierung von Verfahren zur Ermittlung der anwenderseitig gesuchten Mittelfläche aus der medialen Achse
  • Anpassung und Implementierung von Algorithmen zur Approximation der Mittelfläche und Berechnung der parametrisierten Darstellung des Mittelflächenverbunds für Problemstellen
  • Dokumentation und Präsentation von Projektergebnissen
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (kooperative Promotion)

Anforderungsprofil:

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in der Studienrichtung Mathematik bzw. in einem geeigneten ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang
  • Sehr gute und vertiefte Kenntnisse zu mathematischen Modellen der computergestützten Konstruktion und geometrischer Algorithmen
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in einer objektorientierten Sprache, vorzugsweise in C++
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind von Vorteil

Außerfachliche Anforderungen:

  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz,
  • Belastbarkeit sowie Kreativität,
  • Fähigkeit zur selbständigen und interdisziplinären Arbeit sowie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten

Bewerbungshinweise:

Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.03.2018 vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsformular unter www.beuth-hochschule.de/bewerbungsformular oder postalisch an die Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Personalreferat, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin mit den üblichen Bewerbungsunterlagen. Postalisch eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"