bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ver­ga­be­ju­rist (m/w/d)

Arbeitgeber: Bayerisches Landeskriminalamt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
München
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
20.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
SG 122
Kontakt
Fr. Mauthofer
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Bayerische Landeskriminalamt
sucht für das Sachgebiet 122 – Recht –
mit Sitz in München

ab 01.08.2018 einen

Vergabejurist (m/w/d)


Das Bayerische Landeskriminalamt ist eine moderne Polizeizentrale, die alle bekannten Technologien zur Information, Untersuchung, Ermittlung und Prävention einsetzt, diese erforscht und weiterentwickelt. Es ist die Zentralstelle für die polizeiliche Datenverarbeitung und Datenübermittlung in Bayern, die Fernmel-destelle der Bayerischen Polizei für die Nachrichtenübermittlung und die größte kriminalpolizeiliche Ermittlungsdienststelle Bayerns.

Aufgabenbereich

Die beim Rechtssachgebiet des Bayerischen Landeskriminalamts angesiedelte Zentrale Vertrags- und Vergabeberatung unterstützt und berät alle bayerischen Polizeiverbände in vertrags- und vergaberechtlichen Fragen. Sie dient als Zentralstelle im Bereich der polizeilichen Vergaben und schult die im Einkauf tätigen Mitarbeiter der Bayer. Polizei auf dem Gebiet des Vergaberechts. Die wesentlichen Aufgaben sind:
• Vergabe- und vertragsrechtliche Beratung der Einkaufsstellen bei der Bayer. Polizei insbesondere bei förmlichen nationalen und EU-weiten Beschaffungen von Waren und Leistungen
• Zentrale Koordination vergaberechtlicher Fragestellungen innerhalb der Bayer. Polizei und entsprechende Abstimmung mit dem Bayer. Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
• Fortbildung der verantwortlichen Einkäufer der Bayer. Polizei im Vergaberecht
• Beschäftigung mit den Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen (EVB-IT)

Anforderungsprofil:

Ausbildung und Qualifikation

• Zweite juristische Staatsprüfung mit einem Punktwert bei der Prüfungsgesamtnote von mindestens 7,50 Punkten
• Kenntnisse im Vergaberecht, möglichst gefestigt durch berufliche Erfahrungen im Vergaberecht
• wünschenswert: praktische Kenntnisse im Einkaufsbereich
Erwartet wird zudem
• Interesse an polizeilicher Arbeit
• disziplinübergreifende Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen ohne juristischen Hintergrund
• Serviceorientierung
• Hohe Kommunikationsfähigkeit
• Verschwiegenheit und Loyalität

Wir bieten
• Beförderungsmöglichkeiten auf dem Dienstposten bis zur Besoldungsgruppe A14
• Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
• Ein angenehmes Arbeitsklima
• Gleitende Arbeitszeit
• Umfassende Fortbildungsmöglichkeiten

Fragen zur Tätigkeit richten Sie bitte an Herrn Dr. Holzner (Tel. 089/1212-1122). Fragen zum Beschäftigungsverhältnis bitte an Frau Mauthofer (Tel. 089/1212-1111).

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen wird die Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 4. Qualifikationsebene (QE) angestrebt. Der Dienstposten hat die Wertigkeit A 13/14. Wenn Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis der 4.QE befinden, besteht die Möglichkeit der Umsetzung/Versetzung unter Beibehalten der Besoldungsgruppe – aber: maximal in der Besoldungsgruppe A 14.

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.


Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis zum 20.07.2018 an:
Bayerisches Landeskriminalamt
Sachgebiet 111 - Kennwort: Vergabejurist
Maillingerstr. 15, 80636 München

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse - Bitte verwenden Sie keine
Bewerbungsmappe. Oder per E-Mail an blka.bewerbungen(at)polizei.bayern.de - Bitte nur eine pdf-Datei anhängen, welche alle Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) zum Inhalt und eine max. Größe von 5 MB hat.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"