bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Wis­sen­schaft­li­che/r Re­stau­ra­tor/in im Re­fe­rat Prä­ven­ti­ve Kon­ser­vie­rung

Arbeitgeber: Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Kunst und Kultur
Ort
München
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
30.10.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kontakt
Frau Bauernfeind oder Frau Krauß
Telefon:  08923805352 oder 08923805155

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Doerner Institut

gehört zur Direktion der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, konserviert und restauriert die reichen Bestände der Pinakotheken in Bayern, die vom 14. Jahrhundert bis hin zur zeitgenössischen Kunst reichen, betreibt kunsttechnologische Forschung und ist verantwortlich für die Museums- und Ausstellungstechnik. Zwischen 50 und 60 Restauratoren/innen, Naturwissenschaftler/innen sowie Techniker/innen arbeiten am Doerner Institut eng zusammen. Die Verzahnung von maltechnischer und naturwissenschaftlicher Forschung, Konservierung, Restaurierung, Präventiver Konservierung und Kunstgeschichte trägt zum Verständnis und zum langfristigen Erhalt des uns anvertrauten Kunst- und Kulturgutes bei.

Im Zentrum von München befinden sich inmitten des Kunstareals die Werkstätten, Labors und Büros des Doerner Institutes im Gebäude der Neuen Pinakothek. In diesem attraktiven Arbeitsumfeld ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet als Elternzeitvertretung und in Teilzeit (40 %) die Stelle

einer/eines wissenschaftlichen Restauratorin/wissenschaftlichen Restaurators im Referat Präventive Konservierung

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst

- Analyse, Bewertung und Minimierung von Risiken und die Entwicklung nachhaltiger

Bewahrungsstrategien

- Umsetzung präventiver Vorgaben für die Präsentation, Lagerung

und den Transport von eigenen Beständen wie von Leihnahmen,

- Monitoring und Optimierung von Umgebungsbedingungen wie Klima, Licht,

Schadstoffe u. a.,

- Integrated Pest Management,

- Übernahme von zusätzlichen Aufgaben im Doerner Institut.

Anforderungsprofil:

Wir erwarten für diese anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe

- ein abgeschlossenes Studium mit Diplom oder Master an einer Universität, Akademie

oder Fachhochschule im Fachbereich der Restaurierung,

- Erfahrung mit Fragen der Präventiven Konservierung,

- Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Planungs- und Organisationstalent,

Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative sowie Flexibilität, Belastbarkeit und die

Gabe effizienten und ergebnisorientierten Arbeitens,

- Fundierte Fachkenntnisse auch in den Natur- und Materialwissenschaften und

einschlägige Leistungen im Bereich der Präventiven Konservierung,

- eine aktive Unterstützung der Referatsleitung in täglichen Belangen,

- EDV- und gute Englischkenntnisse.

Die Stelle ist je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen max. in Entgeltgruppe E 13 TV-L und befristet ab sofort bis 17.08.2018 besetzbar.

Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber im Sinne des SGB IX bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGLG).

Gerne erteilen Ihnen Frau Bauernfeind (089/23805-352) oder Frau Krauß (089/23805-155) nähere Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet.

Die aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 30. Oktober 2017 an die

Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Zentrales Personalreferat

Barer Str. 29

80799 München

Bewerbermanagement@pinakothek.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Bewerben Sie sich auch gern online mit einer PDF-Datei.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Kunst und Kultur"