bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter/in In­Ve­KoS - land­wirt­schaft­lich

Arbeitgeber: Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Dessau-Roßlau
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
29.05.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kontakt
Herr Lange
Telefon:  03901/846-234 oder 03931/633-312

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhaltist eineStelleals Sachbearbeiter/in InVeKoSab sofort unbefristet zu besetzen. Dienstort ist Dessau-Roßlau. Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt (Entgeltgruppe 10) richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt (ALFF Anhalt) mit Sitz in Dessau-Roßlau gehört als untere Landesbehörde zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt.

Für das Sachgebiet 2-32 „InVeKoS“ suchen wir eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter zur Bearbeitung von Anträgen zur Förderung von Maßnahmen des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und flächenbezogener Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen und des ländlichen Raumes sowie anderer Maßnahmen aus Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) unter Nutzung elektronischer Antragsbearbeitungsprogramme (profil c/s). Im Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Vor-Ort-Kontrollen (VOK) im Rahmen der Risikoanalyse, örtlichen Überprüfungen und Sachverhaltsaufklärungen (Prüfteamleitung)
  • Pflege des landwirtschaftlichen Feldblockkatasters
  • Bearbeitung von Anträgen für die Verfahren der flächen- und tierbezogenen Agrarfördermaßnahmen
  • Arbeit mit spezifischer Antragsbearbeitungssoftware sowie mit grafischen Informationssystemen (GIS)

Anforderungsprofil:

Anforderungen an die Bewerberin / den Bewerber:

  • abgeschlossenes landwirtschaftliches Fachhochschul-/Bachelorstudium bzw. Laufbahnbefähigung für den landwirtschaftlichen Dienst (einschließlich landwirtschaftlich- technischer Dienst) gem. Nr. 9.2.2 Abschnitt I der Anlage 1 zu § 2 LVO LSA, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (nach bisherigem Recht: gehobener landwirtschaftlich-technischer Dienst)
  • Kenntnisse im EU-Beihilferecht, Haushalts- und Zuwendungsrecht und im Verwaltungsrecht sind wünschenswert
  • nachgewiesene Erfahrungen bei der Anwendung elektronischer Antragsbearbeitungssysteme und im Umgang mit GIS-Programmen von Vorteil
  • vorausgesetzt wird der sichere Umgang mit Standardsoftware
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten, hohe Belastbarkeit bei Vor-Ort-Kontrollen, bei denen landwirtschaftliche Flächen vermessen sowie Tierbestände kontrolliert und fachlich beurteilt werden
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zum Fahren in unwegsamen Gelände mit Dienstkraftfahrzeugen

Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Aufgrund der Zentralisierung von Aufgaben der allgemeinen Verwaltung bei den Ämtern für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten werden Teile des Auswahlverfahrens durch das ALFF Altmark bearbeitet. Die Entscheidung liegt weiterhin im Bereich des ALFF Anhalt.

Schriftliche Bewerbungen (keine E-Mail), die aus einem Bewerbungsschreiben, einem aktuellen Lebenslauf und anforderungsbezogenen Zeugnissen/Nachweisen bestehen sollten, senden Sie bitte gekennzeichnet als „Bewerbung SB InVeKoS 2-32.18– ALFF Anhalt“ bis zum 29.05.2018 an:

Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark

Sachgebiet Zentrale Dienste

Akazienweg 25

39576 Stendal

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 03901/846234 oder 03931/633312, Ansprechpartner ist Herr Lange.

Hinweis: Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"