bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

Ver­wal­tungs­wirt/in, Be­triebs­wirt/in oder Ju­rist/in (FH-Di­plom/Ba­che­lor) mit Schwer­punkt Per­so­nal

Arbeitgeber: Deutscher Wetterdienst

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Offenbach am Main
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
10.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
20181485_0002
Kontakt
Herr Daniel Eidmann, Tel.: 069 8062-4255

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Kurztext


Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Personalmanagement“ in Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.10.2020 eine/n

Verwaltungswirt/in, Betriebswirt/in oder Jurist/in (FH-Diplom/Bachelor)
mit Schwerpunkt Personal

Referenzcode der Ausschreibung 20181485_0002

Entsprechende Eignung vorausgesetzt, ist eine erneute befristete Beschäftigung im Anschluss nicht ausgeschlossen.

Aufgabengebiet


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Abwicklung der Einstellung von Tarifbeschäftigten, u.a.
    • Eingruppierung nach Maßgabe TVöD, TVÜ-Bund und der Anlage 1a zum BAT
    • Erstmalige Festsetzung der Erfahrungsstufe unter Berücksichtigung evtl. vorhandener einschlägiger Berufserfahrung auf Grundlage unterschiedlicher und teilweise komplexer Anrechnungsregelungen
    • Prüfung des Sachgrundes bei befristeten Einstellungen unter Anwendung der einschlägigen Vorschriften des TVöD und der aktuellen Rechtsprechung
  • Prüfung rechtlicher Fragestellungen in tarif- und arbeitsrechtlicher Hinsicht
  • Erstellung von Arbeitszeugnissen
  • Einleitung vertrauensärztlicher Untersuchungen
  • Realisierung von Ein-, Um- und Höhergruppierungen sowie korrigierende Rückgruppierungen von Tarifbeschäftigten; Umsetzung von Zulagen bei vorübergehender Übertragung höherwertiger Tätigkeiten
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben, u.a.
    • Protokollierung von Anhörungen und Besprechungen
    • Bearbeitung von Anfragen von OVGen und VGen
    • Bearbeitung von Sonderaufträgen des BMVI und der Dienstleitung

Anforderungsprofil


Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum/zur Dipl.-Betriebswirt/in, Dipl. Verwaltungswirt/in, Dipl.-Jurist/in (FH) mit Schwerpunkt Personal oder ein vergleichbar einschlägiger Bachelor-Abschluss
  • Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. Level C1 CEFR) in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur zielgerichteten Fortbildung

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Tiefgehende Kenntnisse über die rechtlichen Regelungen des öffentlichen Dienstes, insbes. in Bezug auf Tarifverträge (z.B. TVöD, TVÜ-Bund, Eingruppierungsrecht des BAT und des MTArb, RatSchTV)
  • Tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen in der Rechtsanwendung
  • Umfassende Kenntnisse in einschlägigen Arbeitsgesetzen (z.B. EntgeltfortzahlungsG, BUrlG, KSchG, TzBfG)
  • Gute Kenntnisse im BGB und Sozialversicherungsrecht
  • Grundkenntnisse im BPersVG
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit der MS-Office Standardsoftware (z.B. Word, Excel, Access) und einem Personalverwaltungssystem (z.B. SAP HR)
  • Fähigkeit zum ergebnisorientierten Arbeiten, auch unter Zeitdruck
  • Willenskraft und Resilienz
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Fähigkeit zum analytischen Denken i.V.m. einer hohen Auffassungsgabe
  • Kommunikationsvermögen i.V.m. Verhandlungsgeschick
  • Arbeitssorgfalt und Genauigkeit
  • Sicheres Darstellungsvermögen in Wort und Schrift

Erste Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeitsweise des öffentlichen Dienstes des Bundes oder der Länder sind von Vorteil.

Arbeitgeber-Leistungen


Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr. A 10 BBesG / // Entgeltgruppe 9b, Fallgruppe 3 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Dienstposten wurde außerhalb des Deutschen Wetterdienstes ausgeschrieben. Es können sich jedoch auch Beamtinnen/Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 10 BBesG sowie Tarifbeschäftigte des DWD, die über die fachlichen Voraussetzungen verfügen, bewerben.

Bei erfolgreicher Bewerbung von Beschäftigten wird darauf hingewiesen, dass der Dienstposten vorübergehend übertragen wird und Tarifbeschäftigten bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ggf. eine persönliche Zulage nach §14 TVöD gewährt werden kann.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

Besondere Hinweise


Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren


Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 10.10.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Bachelor-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse und Schulzeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"