bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

Hoch­schul­ab­sol­ven­tin/ Hoch­schul­ab­sol­ven­ten (Uni-Di­plom/Mas­ter) als Re­fe­ren­tin/Re­fe­ren­ten

Arbeitgeber: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
15.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
20180843_0002
Kontakt
Herr Naubereit, Tel.: 030 18300-3105

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Kurztext


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sucht für das Referat G 11 (Bundesverkehrswegeplanung, Investitionspolitik) der Grundsatzabteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.08.2019, eine/einen


Hochschulabsolventin/Hochschulabsolventen
(Uni-Diplom/Master) als Referentin/Referenten


Der Dienstort ist Berlin.
Referenzcode der Ausschreibung 20180843_0002

Aufgabengebiet


  • Grundsatzfragen und verkehrsträgerübergreifende Koordinierung der Bundesverkehrswege-planung und Investitionspolitik (Struktur, Verfahren und Methodik sowie zeitliche Abläufe, Abstimmungen mit Ressorts, Ländern und sonstigen Akteuren)
  • Verkehrsträgerübergreifende Koordinierung Strategischer Umweltprüfungen in der Bundesverkehrswegeplanung einschließlich Beteiligungsverfahren und Monitoring
  • Verkehrsträgerübergreifende Koordinierung bei der Aufstellung, Überprüfung und Fortschreibung von langfristigen Bedarfs- und Ausbauplänen
  • Verkehrsträgerübergreifende Aufstellung von Sonderinvestitions- und Konjunkturprogrammen für die Verkehrsinfrastruktur
  • Verkehrsträgerübergreifende Koordinierung der Verkehrsinvestitionen hinsichtlich ihres Einsatzes (Verkehrsträger und Investitionsschwerpunkte)
  • Ausschreibung, Vergabe und Begleitung von Forschungsvorhaben im Zusammenhang mit dem Aufgabengebiet
  • Koordinierung der Erstellung verkehrsträgerübergreifender Berichte zur Investitionstätigkeit und zur Verkehrsinfrastruktur
  • Vorbereiten von Sitzungen der Ausschüsse des Deutschen Bundestages, des Bundesrates und Beantwortung von Fragen aus dem parlamentarischen Raum
  • Beantwortung von an die Hausleitung gerichteten Schreiben und Anfragen einschließlich Presse- und Bürgeranfragen
  • Anlassbezogenes Erstellen von Informationsunterlagen und Vorlagen für die Hausleitung sowie fachliche Begleitung zu Terminen

Anforderungsprofil


  • Abgeschlossenes Hochschul-/Masterstudium der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Verkehrswissenschaften oder Geographie
  • Berufserfahrung generalistischer Ausprägung, zum Beispiel in der Bundes- oder Landesverwaltung, an Hochschulinstituten oder in Planungsbüros, insbesondere hinsichtlich
    o Verkehrsinfrastrukturplanung,
    o gesamtwirtschaftlicher Bewertungsverfahren und
    o Strategischer Umweltprüfungen
  • Kenntnisse verkehrswissenschaftlicher Zusammenhänge
  • Kenntnisse verkehrsplanerischer Abläufe und des einschlägigen Rechtsrahmens
  • Kenntnisse über Organisation und Verwaltungsstrukturen der Verkehrsverwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden
  • Kenntnisse über den Aufbau und die Aufgaben europäischer Institutionen und deren Arbeitsweisen, der Rechtsgrundlagen der EU sowie der Setzung und Umsetzung europäischer Rechtsvorschriften
  • Erfahrung in der Ausschreibung, Vergabe und Begleitung von Forschungsvorhaben
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung komplexer Aufgaben
  • Entscheidungskompetenz
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit
  • Gutes schriftliches und mündliches Darstellungsvermögen
  • Belastbarkeit
  • Selbständigkeit und Initiative
  • Bereitschaft zu planbaren Dienstreisen im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung
  • IT-Kompetenz

Arbeitgeber-Leistungen


Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 14 TVöD.
Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird eine Zulage für oberste Bundes-behörden gezahlt.

Besondere Hinweise


Bewerbungsberechtigt sind die Personen, die
• nicht in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum BMVI stehen oder
• aktuell an das BMVI abgeordnet sind oder
• befristet im BMVI beschäftigt sind.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.
Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei
Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren


Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 15.06.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Diplom-/Masterurkunde/-zeugnis und ggf. Arbeitszeugnisse/Beurteilungen) in Ihr
Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren entsprechenden Studienabschluss mit der Abschlussnote und unter „Berufserfahrung“ die
Arbeitgeber der letzten drei Jahre inklusive des aktuellen Arbeitgebers.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur
Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"