bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Funk­ge­rä­te­elek­tro­ni­ker/-in (55/2018-T)

Arbeitgeber: Flugbetriebsstaffel Hubschraubergeschwader 64

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
LAUPHEIM
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
10.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
B750222HA-2018-00005900-B
Kontakt
Frau Verena Hander

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands und mit ihren zivilen und militärischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutschlandweit in vielen Gemeinden stationiert. Dieses weite Aufgabenfeld und die räumliche Nähe ermöglichen es der Bundeswehr, Sie in den verschiedensten Berufsfeldern auszubilden und einzusetzen. Die Bundeswehr bietet abwechslungsreiche und interessante Berufe, sowie aussichtsreiche Karrieren.

Stellenbeschreibung

Beim Hubschraubergeschwader 64 (HSG 64) in Laupheim ist der mit BesGrp A7/8t bewertete Dienstposten "Funkgeräteelektroniker/-in" (Objekt-ID:30950473) ab sofort zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Steuerung und Überwachung aller Maßnahmen zur Herstellung und Erhaltung der Einsatzbereitschaft eingesetzter stationärer und verlegbarer Funk-, Kommunikations-, und Navigationsanlagen
  • Selbstständige Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten im Rahmen der Materialerhaltungsstufen (MES) im Aufgabenbereich und Dokumentation dieser unter Anwendung DV-gestützter Betriebsführungsverfahren (BMR/BMF II)

Insbesondere an aufgeführten Geräten:

  • FS-Funkgeräte VHF/UHF stationär
  • UHF-Peilanlage NP 510/520
  • Flugsicherungskontrollanlage KOFA MilFS
  • VHF/UHF Funkgeräte R 863 / R 862 / R 872 (verlegbar)
  • Navigationsanlage ILS und NDB
  • Tonaufzeichnungsgeräte
  • Tower mobil
  • Funkgeräte FuG 8, SEM 52/217, SEM 80/90
  • Funkanlage HF-Schreibfunktrupp B2 mobil
  • Fm-Sprechanlage FG 1405


Qualifikationserfordernisse

  • Technische Berufsausbildung in den Fachgebieten Informationstechnik und Elektronik (ITE), Elektrotechnik und Elektroenergiewesen (EE)
    ODER
    einen gleichwertigen technischen Ausbildungsberuf mit mindestens zweijähriger, praktischer, technischer Erfahrung in den oben genannten Fachgebieten
  • Medizinische Verwendungsfähigkeit für den flugsicherungstechnischen Dienst
  • Bereitschaft zur Teilnahme an den erforderlichen Lehrgängen zur Erlangung der notwendigen Dienstposten-Ausbildungs- und Tätigkeitsbezeichnung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fachfortbildungen und Lehrgängen
  • Englischausbildung SLP 2221 -oder vergleichbar- erwünscht


sonstige Informationen

  • Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.
  • Die Besetzung des Dienstpostens kann auch mit einer Arbeitnehmerin / einem Arbeitnehmer erfolgen. Eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe E 08 TVöD erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen und tariflichen Anforderungen.
  • Die Einstellung im Arbeitnehmerverhältnis erfolgt ausschließlich mit dem Ziel der Verbeamtung (nach Erreichen der geforderten hauptberuflichen Tätigkeit).
  • Die Besetzung kann in Teilzeit erfolgen.
  • Der Dienstposten ist nicht telearbeitsfähig.
  • Die Sicherheitsüberprüfung der Stufe Ü 2 - zumindest deren Einleitung - ist erforderlich.
  • Es wird gebeten, die Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal „e-Recruiting“ im Intranet der Bundeswehr/Internet an die ausschreibende Stelle zu richten. Von einer zusätzlichen Übersendung auf dem Postweg oder über Lotus-Notes/E-Mail ist dann abzusehen.


Ergänzende Informationen

Bundesamt für dasPersonalwesen der Bundeswehr – Servicezentrum Süd
Sachgebiet 2
Frau Emberger
Kennwort: 55/2018-T
Heilbronner Str. 186
70191 Stuttgart
Tel.: 0711-2540-2090
BwKennzahl: 5824


Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"