bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Aus­bil­dungs­meis­te­rin / Aus­bil­dungs­meis­ter Flug­ge­rät­me­cha­nik

Arbeitgeber: Ausbildungswerkstatt der Luftwaffe

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Husum
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
12.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
B750122NA-2018-00005919-B
Kontakt
Frau Alice Gross

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands und mit ihren zivilen und militärischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutschlandweit in vielen Gemeinden stationiert. Dieses weite Aufgabenfeld und die räumliche Nähe ermöglichen es der Bundeswehr, Sie in den verschiedensten Berufsfeldern auszubilden und einzusetzen. Die Bundeswehr bietet abwechslungsreiche und interessante Berufe sowie aussichtsreiche Karrieren.

Bei der Ausbildungswerkstatt der Luftwaffe in Husum ist ein Dienstposten als "Ausbildungsmeisterin / Ausbildungsmeister" für die Berufsausbildung als Fluggerätmechanikerin / Fluggerätmechaniker - Fachrichtung lnstandhaltungstechnik ab sofort zu besetzen.

Stellenbeschreibung

  • Berufliche Ausbildung im Ausbildungsberuf Fluggerätmechanikerin / Fluggerätmechaniker - Fachrichtung lnstandhaltungstechnik
  • Vermittlung der Fertigkeiten und Kenntnisse gemäß den Verordnungen über die Berufsausbildung für Fluggerätmechanikerinnen / Fluggerätmechaniker unter Beachtung des BBiG, der Richtlinien des BMVg und des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr als "zuständige Stelle"
  • Beaufsichtigung, Einteilung und Unterstützung des unterstellten Ausbildungspersonals
  • Überwachung der Einhaltung der Ausbildungspläne, der Vorschriften der Unfallverhütung und des Jugendarbeitsschutzgesetzes sowie der ortsveränderlichen Betriebsmittel
  • Pflege und Erhaltung des zugewiesenen Soll-Materials
  • Bestellung von Material über SAP
  • Mitwirkung bei der Zusammenarbeit mit außerbetrieblichen Stellen (Berufsschule, IHK u.a.)
  • Erstellen der Ausbildungspläne
  • Vorbereiten von Prüfungen durch die IHK
  • Durchführung von fachbezogenen Unterrichten
  • Abstimmung der Ausbildung mit der IHK und der Berufsschule
  • Erstellung von Beurteilungsbeiträgen
  • Mitwirkung bei der Auswahl von Auszubildenden in Zusammenarbeit mit dem Bundeswehr-Dienstleistungszentrum

Qualifikationserfordernisse

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in dem auszubildenden Beruf oder in einem vergleichbaren Berufsfeld
  • Abgelegte Meister- bzw. Technikerprüfung in einem vergleichbaren Berufsfeld
  • Gute praktische und theoretische Fachkenntnisse als Fluggerätmechanikerin / Fluggerätmechaniker in der Instandhaltung von Luftfahrzeugen möglichst auch im Bereich Drehflügler
  • Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung gemäß Ausbildereignungsverordnung bzw. Bereitschaft zum nachträglichen Erwerb
  • Nachweis der fachlichen Eignung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Gute Englischkenntnisse, speziell im luftfahrttechnischen Bereich oder Bereitschaft, diese lehrgangsgebunden zu erwerben
  • Bereitschaft zur Durchführung von - teilweise auch mehrtägigen - Dienstreisen sowie zum Führen eines Dienst-Kfz
  • Erklärte Bereitschaft zur Teilnahme an verschiedenen mehrwöchigen Einweisungen in anderen Ausbildungswerkstätten (bundesweit)
  • Erfüllen der gesetzlichen Voraussetzungen für eine unmittelbare oder spätere Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • Bereitschaft zur Begründung eines Beamtenverhältnisses

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • Erfahrungen in der Berufsausbildung und im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Fluggerätinstandhaltung oder Fluggerätfertigung
  • Erfahrung im Bereich Arbeitssicherheit, insbesondere im Bereich Explosionsschutz
  • Gleichstellungs- und soziale Kompetenz


sonstige Informationen

  • Die Einstellung erfolgt in ein Beamtenverhältnis auf Probe in die BesGrp A 7 BBesG mit beabsichtigter späterer Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Ein Aufstieg in die BesGrp A 8 BBesG ist auf dem Dienstposten möglich und erfolgt leistungsabhängig.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig.
  • Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.


Ergänzende Informationen

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr - Abteilung V
Servicezentrum Nord - Sg 2

Frau Gross, Tel. 0511/284-3062 / Herr Helmholz, Tel. 0511/284-3139

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann übersenden Sie bitte Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über das Online-Bewerbungsportal der Bundeswehr über folgenden Link:

https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de/erece/portal/index.html#/careerSearch/C1266E6EC3261EE8AE81218B79481326/careerDetail
Von einer zusätzlichen Übersendung auf dem Postweg oder per E-Mail ist möglichst abzusehen. Bitte geben Sie bei Schriftverkehr immer den Referenzcode der Ausschreibung an.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"