bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Me­di­zi­ni­scher Do­ku­men­tar (m/w)

Arbeitgeber: Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Hamburg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
20.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Einfacher Dienst
Kennziffer
B750141QA-2018-00004266-B
Kontakt
Frau Christiane Below

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Dienstort Hamburg, ist der Dienstposten "Medizinischer Dokumentar (m/w)" zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Stellenbeschreibung

  • Begleitung, Beratung und Schulung des pflegerischen und ärztlichen Dienstes bei der medizinischen Dokumentation, insbesondere in Hinsicht auf abrechnungsrelevante Inhalte
  • Sicherstellung der korrekten Leistungsabrechnung bis zur Freigabe an die Abrechnung mit den Kostenträgern
  • Begleitung, Schulung, Führung und fachliche Aufsicht des Kodier-Fachpersonals
  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Auswertung von MDK-Anfragen (schriftlich und vor Ort) [MDK = Medizinischer Dienst der Krankenversicherung]
  • Durchführung von Datenauswertungen, Ermittlung von Kennzahlen und Erstellung von Benchmarks (Vergleichsmaßstäbe) für interne und externe Meldungen und Berichte
  • Koordination von Aktivitäten der Qualitätssicherung, z.B. nach §§ 112 und 137 Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) sowie QSKH-RL (Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern) / Quesü-RL (Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung) sowie Begleitung, Beratung und Schulung von Mitarbeitern dazu
  • Unterstützung bei der Leistungsplanung inklusive Vorbereitung und aktiver Teilnahme an Budget- und Entgeltverhandlungen


Qualifikationserfordernisse

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Medizinischen Dokumentar (m/w) oder
  • Zertifikat Medizinische Dokumentation oder
  • durch langjährige Berufserfahrung erworbene entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten

Erwünscht:

  • Anwendungssichere Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen (u.a. SGB V, KHG, BDSG, AMG, AMNOG)
  • Sichere Kenntnisse in den Belangen der medizinischen Kodierung (DRG-System, GOÄ, EBM etc.)
  • Statistische Methodenkompetenz
  • Sichere Beherrschung von Analyse-, Statistik-, KIS-Software
  • Fachkompetenz in den Bereichen Qualitätsmanagement und -sicherung
  • Grundwissen zu epidemiologischen und klinischen Studien
  • Führungskompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Erfahrungen und gute Kenntnisse in den Bereichen
    - Planung, Unterstützung und Nacharbeitung von MDK-Verfahren
    - Qualitätsorientierte Datenerhebung
    - Datenerfassung
    - Datenanalyse
    - Datamanagement
    - Programmierung von Datenbanken
    - Erstellung von Formularen
    - Recherchetätigkeiten
    - Korrekte klinische Dokumentation
    - medizinische Terminologie
    - EDV (insbesondere MS Office, Internet)
  • Einsatzbereitschaft, Sorgfältigkeit und Teamfähigkeit
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Kommunikatives Geschick und freundliches Auftreten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

sonstige Informationen

Nachweise betreffend die vorgenannten Ausbildungen bzw. Kenntnisse und Fähigkeiten sind zwingend mit der Bewerbung vorzulegen.

Der Dienstposten steht weiblichen und männlichen Bewerbern gleichermaßen offen und ist grundsätzlich teilzeitfähig. Der Dienstposten ist nicht telearbeitsfähig.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 9b erfolgt unter Beachtung des § 12 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen.

Bei Einstellung wird die grundsätzliche Bereitschaft zur vorübergehenden Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr in berufsbezogener Verwendung (ggf. im Soldatenstatus) erwartet.

Haben Wir Ihr Interesse geweckt? Dann übersenden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse, etc.) über das Online-Bewerbungsportal der Bundeswehr. Von einer zusätzlichen Übersendung auf dem Postweg oder per E-Mail ist möglichst abzusehen. Bitte geben Sie immer den Referenzcode der Stellenausschreibung an.

Das Online-Portal erreichen Sie über den unten genannten Link.

Ergänzende Informationen

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr - Abteilung V

Servicezentrum Nord - Sachgebiet 4

Hans-Böckler-Allee 16

30173 Hannover

Frau Below, Telefon 0511 / 284-4224

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"