bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Elek­tro­ni­ke­rin / Elek­tro­ni­ker für Ge­rä­te und Sys­te­me / Tech­ni­sche Bü­ro­sach­be­ar­be

Arbeitgeber: Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen, Maritime Technologie und Forschung

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Eckernförde
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
08.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
B750122EA-2018-00004275-B
Kontakt
Frau Alice Gross

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands und mit ihren zivilen und militärischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutschlandweit in vielen Gemeinden stationiert. Dieses weite Aufgabenfeld und die räumliche Nähe ermöglichen es der Bundeswehr, Sie in den verschiedensten Berufsfeldern auszubilden und einzusetzen. Die Bundeswehr bietet abwechslungsreiche und interessante Berufe sowie aussichtsreiche Karrieren.

Bei der Wehrtechnischen Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen, Maritime Technologie und Forschung (WTD 71) in Eckernförde ist der Dienstposten "Technische Bürosachbearbeiterin / Technischer Bürosachbearbeiter / Elektronikerin / Elektroniker für Geräte und Systeme" ab sofort zu besetzen.

Die WTD 71 gehört zum Geschäftsbereich des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw).
Sie deckt die gesamte Bandbreite maritimer Wehrtechnik der Forschung über alle Phasen des Entstehungsganges und der Erprobung und technischen Betreuung während der Nutzung von Wehrmaterial ab. Die Aktivitäten sind in erster Linie ausgerichtet auf das Gesamtsystem Schiff und das Zusammenwirken unterschiedlicher Komponenten auf und mit diesem System im maritimen Umfeld.

Stellenbeschreibung

Wir suchen Sie für den Aufgabenbereich:

  • Erfassung von Parametern zur Bewertung und Auswahl von Unterwasser-Aufklärungssensorik und Aufklärungsverfahren; Unterstützung bei der Planung, Bearbeitung von Materialgrundlagen bis zur Versorgungsreife

Sie sind zuständig für Wartung, Pflege und Betrieb von unbemannten Unterwasserfahrzeugen sowie den damit in Verbindung stehenden Sensorsystemen zur Ortung von Seeminen. Dazu zählt auch das Einsetzen von Unterwassersensorik von Booten der WTD 71, wobei Sonarsysteme den Schwerpunkt der Sensorik bilden. Des Weiteren unterstützen Sie bei der geschäftsfeldinternen Materialverwaltung und arbeiten im Rahmen von Abnahmeversuchen bei der Projektierung von neuem Wehrmaterial, speziell Minenabwehreinheiten zu.

Qualifikationserfordernisse

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elektronikerin / Elektroniker für Geräte und Systeme
  • Bereitschaft zum Erwerb eines Kraftbootführerscheins und eines beschränkt gültigen Funkbetriebszeugnisses (ROC)
  • Sichere Anwendung von PC-Standard-Software (MS-Office, Lotus Notes)
  • Erfüllen der gesetzlichen Voraussetzungen für eine unmittelbare oder spätere Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • Bereitschaft zur Begründung eines Beamtenverhältnisses

Vorteilhaft wäre, wenn Sie darüber hinaus über Erfahrung im technischen Bereich der Bundeswehr und grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache (SLP 1110 oder vergleichbar) verfügen.

sonstige Informationen

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit aktuellen Technologien in einem aufgeschlossenen und engagierten Team,
  • eine solide Einarbeitung in ein nicht alltägliches Aufgabengebiet,
  • die Vorteile einer unbefristeten Tätigkeit im öffentlichen Dienst,
  • Bezahlung nach BesGrp A 7 BBesG und später nach BesGrp A 8 BBesG oder Entgeltgruppe E 8 TVöD bei Beginn der Beschäftigung im Arbeitnehmerverhältnis,
  • flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarung von Familie und Beruf.

Die Einstellung erfolgt möglichst in ein Beamtenverhältnis auf Probe mit beabsichtigter späterer Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.
Sofern die Voraussetzungen hierfür zum Einstellungszeitpunkt noch nicht vorliegen oder die notwendige Sicherheitsüberprüfung Ü2 bis zur Einstellung nicht abgeschlossen ist, erfolgt zunächst eine Einstellung in ein befristetes Arbeitsverhältnis.

Die Aufgaben des Dienstpostens erfordern die Durchführung von teilweise mehrtägigen Dienstreisen im In- und ggfs. Ausland, die auch auf See stattfinden. Viele Nassversuche finden im Rahmen eintägiger Seefahrten statt. Dazu wird die Seediensttauglichkeit nach den Kriterien der BG-Verkehr für den sogenannten „übrigen Schiffsdienst“ zwingend benötigt. Soweit diese noch nicht vorliegt, wird eine entsprechende Untersuchung vor Übertragung des Dienstpostens durch die personalbearbeitende Dienststelle bei einem von der BG-Verkehr ermächtigten Arzt veranlasst.

Die Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz wird vorausgesetzt.

Die Besetzung kann in Teilzeit erfolgen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Ergänzende Informationen

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr - Abteilung V
Servicezentrum Nord - Sg 2

Frau Gross, Tel. 0511/284-3062

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann übersenden Sie bitte Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) über das Online-Bewerbungsportal über folgenden Link:
https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de/erece/portal/index.html#/careerSearch/C1266E6E7DF91ED8A19B08724519DE1C/careerDetail

Von einer zusätzlichen Übersendung auf dem Postweg oder per E-Mail ist möglichst abzusehen. Bitte geben Sie bei Schriftverkehr immer den Referenzcode 2018-00004275-E an.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"