bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Lehr­kraft für Deutsch oder Eng­lisch oder Ma­the­ma­tik und Po­li­tik oder Ge­schich­te

Arbeitgeber: der Bundeswehrfachschule Kassel

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Kassel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
18.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
B752314HL-2018-00003014-B
Kontakt
Herr Guido Herweg

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Die Bundeswehrfachschule ist eine Einrichtung des Bundes für ausscheidende Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten, die sich zum Ende ihrer Dienstzeit schulisch höher qualifizieren wollen, um eine bessere Wiedereingliederung in das zivile Berufsleben zu erreichen.

Stellenbeschreibung

Bei der Bundeswehrfachschule (BwFachS) Kassel
Dienstort Kassel
ist der mit BesGr A 13/14 BBesG
bewertete Dienstposten „Lehrkraft" (Vollzeit, unbefristet – 25 Unterrichtswochenstunden)
sofort zu besetzen

Aufgabengebiet:
Erteilen von Fachunterricht in den Lehrgängen der BwFachS (Lehrgänge zur Erlangung der Realschulreife und der Fachhochschulreife) sowie Mitarbeit in den entsprechenden Fachbereichen.

Qualifikationserfordernisse

  • Befähigung für das Lehramt an Gymnasien oder Berufsbildenden Schulen (Sekundarstufe II, abgeschlossenes 1. und 2. Staatsprüfung zwingend erforderlich) im Fach Deutsch oder Englisch oder Mathematik und einem weiteren an der Bundeswehrfachschule unterrichteten Fach (u.a. nicht Sport, Religion/Ethik, Kunst, Französisch, Musik) vzgw. Politik oder Geschichte oder Chemie oder Technologie
  • Sichere Fach- und Methodenkompetenz, insbesondere Vermittlung von Lernstrategien und Arbeitsweisen

Sonstige Anforderungen:

  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen (ggfs. Bundesweit)
  • Bereitschaft zur Übernahme von Vertretungsunterricht, bei Bedarf auch an einer anderen BwFachS (bundesweit)
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in Neigungsfächer
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an Online-Lernplattformen
  • Bereitschaft zur Übernahme von Sonderfunktionen
  • Bereitschaft zur Mitwirkung im Qualitätsmanagement und an der Weiterentwicklung der Schule
  • Unterrichtserfahrung in der Erwachsenenbildung wünschenswert
  • Kenntnisse im Einsatz neuer Medien wünschenswert
  • Kenntnisse über das Bundeswehrfachschulwesen wünschenswert
  • Gleichstellungskompetenz

sonstige Informationen

Jeder Dienstposten ist im Regelfall für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Soweit dem im Einzelfall dienstliche Belange entgegenstehen, ist dies durch die ausschreibende Stelle vermerkt.

Der Arbeitgeber hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb in Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Die Einstellung erfolgt im Arbeitsverhältnis nach TVöD.

Erfolgt eine Einstellung im Arbeitnehmerverhältnis, richtet sich die Vergütung nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erfolgt außertariflich in die Entgeltgruppe E 13 analog zum TVöD durch Einzelfallentscheidung des BMVg Referat P II 7

Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen ist die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. Im Rahmen eines Dienstherrenwechsels kann die Übernahme einer bereits verbeamteten Lehrkraft erfolgen.

Bewerbungen sind unmittelbar elektronisch über das Portal www.bewerbungen.bundeswehr-karriere.de zu übermitteln.

Ergänzende Informationen

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Referat V 2.3.1 (e) - Herr Herweg
Alte Heerstraße 81
53757 Sankt Augustin

Telefon: 02241-15-3292
AllgFspWNBw: 90-3471-3292

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"