bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: eVergabe.de, öffnet neues Fenster

Er­neue­rung Durch­lass und Trink­was­ser­lei­tung B 173

Vergabestelle: Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Plauen

Kurzinfo

Leistungen und Erzeugnisse
Bauleistungen
Ausschreibungsweite
Nationale Ausschreibung
Vergabeverfahren
sonstige
Vergabeart
Öffentliche Ausschreibung
Angebotsfrist
31.05.2018
Erfüllungsort
09353 Oberlungwitz Sachsen
Karte anschauen

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Ausschreibungen, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Angebotsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus der Bekanntmachung, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einer Ausschreibung haben
  • oder die Vergabeunterlagen der Bekanntmachung abrufen möchten
a)	Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Landesamt für Straßenbau
	und Verkehr Niederlassung Plauen; Bereich/Abteilung:
	Stabsstelle Servicebereich; Straße, Hausnummer: Weststraße 73;
	Postleitzahl: 08523; Ort: Plauen; Land: Deutschland; E-Mail:
	gerd.roscher@lasuv.sachsen.de; Telefonnummer: +49 37411480206;
	Fax: +49 37411480110; Postfach: 40 01 40; PLZ Postfach: 08501
b)	Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c)	Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen.
d)	Art des Auftrags: Brückenbauarbeiten "B 173 Erneuerung
	Durchlass 33 bei Haus-Nr. 219 in Oberlungwitz" mit Erneuerung
	TWL, Düker, Gehweg Gz 4.11-1412/2038
e)	Ort der Ausführung: Postleitzahl: 09353; Ort: Oberlungwitz;
	Land: Deutschland
f)	Art und Umfang der Leistung: Erdarbeiten ca. 2000 m3,
	Abbrucharbeiten ca. 130 m3, Baugrubenverbau ca. 70 m2,
	Vorbohrungen ca. 30 m, Austauschbohrungen ca. 30 m, Beton- und
	Stahlbetonarbeiten ca. 160 m3, Bauwerksdränschicht ca. 80 m2,
	Stahlgeländer ca. 30 m, Bauwerksabdichtung ca. 60 m2,
	Sickerrohrleitung ca. 220 m, Schichten ohne Bindemittel 1000
	m3, Asphaltarbeiten ca. 1700 m2, Schotterrasen ca. 120 m2,
	Regenwasserleitung ca. 80 m, HGT-Schicht ca. 170 m3,
	Naturbordsteine ca. 100 m, Markierungsabreiten ca. 100 m,
	Naturblocksteine ca. 200 m3, Pflasterarbeiten ca. 330 m2,
	Trinkwasserleitungsdüker ca. 20 m, Gasleitungsdüker ca. 30 m,
	Grabenverbau ca. 900 m2, Trinkwasserleitung ca. 230 m
g)	Es werden Planungsleistungen gefordert: Ausführungsplanung,
	Standsicherheitsnachweise, Bestandsunterlagen, Bauwerksbuch
h)	Aufteilung in mehrere Lose: nein
i)	Ausführungsfristen: Beginn: 16.07.2018; Ende: 30.04.2020;
	Hinweis: Baustelle zweispurig frei zur Moto-GP 2019 = 5
	Kalendertage
j)	Nebenangebote sind nicht zugelassen
k)	Die Vergabeunterlagen sind auf der Vergabeplattform eVergabe.de
	abrufbar.
l)	Die Vergabeunterlagen sind mit kostenpflichtigem Zugang
	abrufbar unter: https://www.evergabe.de
m)	entfällt
n)	Frist für den Eingang der Angebote: 31.05.2018, 09:30 Uhr
o)	Angebote sind zu richten an: Offizielle Bezeichnung: Landesamt
	für Straßenbau und Verkehr Niederlassung Plauen;
	Bereich/Abteilung: Stabsstelle Servicebereich; Straße,
	Hausnummer: Weststraße 73; Postleitzahl: 08523; Ort: Plauen;
	Land: Deutschland; E-Mail: gerd.roscher@lasuv.sachsen.de;
	Telefonnummer: +49 37411480206; Fax: +49 37411480110; Postfach:
	40 01 40; PLZ Postfach: 08501
p)	Angebote sind abzufassen in Deutsch
q)	Eröffnungstermin: Datum: 31.05.2018, 09:30 Uhr; Ort: Zimmer 14
	(Submissionsraum im I. Untergeschoss); Personen, die anwesend
	sein dürfen: Bieter und ihre Bevollmächtigten
r)	Sicherheiten: Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5
	v.H. der Auftragssumme
Sicherheit für Gewährleistungsansprüche in Höhe von 3 v.H. der
	Abrechnungssumme
s)	Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Abschlagszahlungen und
	Schlusszahlungen nach VOB/B und ZVB/E-StB
t)	Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch
	haftende Arbeitsgemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter
u)	Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: mit
	Angebotsabgabe unbedingt vorzulegen: - Formblatt RZV 221
	Preisermittlung Erneuerung TWL - Los 3, - Formblatt RZV 222
	Preisermittlung Erneuerung TWL - Los 3, - Formblatt RZV 231
	Vereinbarung Tariftreue, - Formblatt RZV 244, - Vorlage des
	Verzeichnisses der Nachunternehmerleistungen; auf gesondertes
	Verlangen: - DVGW-Nachweis, - Nachweis der
	Betriebshaftpflichtversicherung; Angaben und Nachweise nach §
	6a Abs. 2 VOB/A für Bieter und Nachunternehmen bzw. das
	Verzeichnis der Leistungen anderer Unternehmen; - die
	Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die
	Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem Merkblatt über
	die Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur
	Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS); -
	Nachweis der Qualifikation des ausführenden Personals gemäß den
	"Zusätzlichen Vertragsbedingungen und Richtlinien für
	Ingenieurbauten (ZTV-ING) Ausgabe Dezember 2014"; - bei
	inländischen Bietern durch eine Bescheinigung des
	Ausbildungsbeirats "Verarbeiten von  Kunststoffen im Betonbau"
	beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (SIVV-Schein -
	Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken), - bei
	ausländischen Bietern wird ein gleichwertiger
	Qualifikationsnachweis verlangt. - Nachweis der Qualifikation
	des Kolonnenführers gemäß den "Zusätzlichen Technischen
	Vertragsbedingungen und Richtlinien Ingenieurbauten, Teil 4
	Stahlbau, Stahlverbundbau, Abschnitt 3 Korrosionsschutz von
	Stahlbauten" (ZTV-ING, Ausgabe Dezember 2014): Dieser Nachweis
	darf nicht älter als 3 Jahre sein. Dazu ist: - bei inländischen
	Bietern durch die Vorlage einer Bescheinigung des
	Ausbildungsbeirates des Bundesverbandes Korrosionsschutz e. V.
	(KOR - Schein), - bei ausländischen Bietern wird ein
	gleichwertiger Qualifikationsnachweis verlangt.
v)	Bindefrist: 29.06.2018
w)	Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Sächsisches
	Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Abteilung
	Verkehr; Straße, Hausnummer: Wilhelm-Buck-Straße 2;
	Postleitzahl: 01097; Ort: Dresden; Land: Deutschland; Fax: +49
	3515648609

      

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Ausschreibungen im Bereich "Bauleistungen"