bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: eVergabe.de, öffnet neues Fenster

Geh­bahn Talan­ger

Vergabestelle: Stadt Chemnitz

Kurzinfo

Leistungen und Erzeugnisse
Bauleistungen
Ausschreibungsweite
Nationale Ausschreibung
Vergabeverfahren
sonstige
Vergabeart
Öffentliche Ausschreibung
Angebotsfrist
05.12.2017
Erfüllungsort
09116 Chemnitz Sachsen
Karte anschauen

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Ausschreibungen, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus der Bekanntmachung, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einer Ausschreibung haben
  • oder die Vergabeunterlagen der Bekanntmachung abrufen möchten
a)	Stadt Chemnitz, Zentrale Vergabestelle, Annaberger Straße 89,
	09120 Chemnitz, Telefon: +49 371488-3077, Fax: +49 371488-3096,
	E-Mail: submissionsstelle@stadt-chemnitz.de
b)	Öffentliche Ausschreibung, Vergabenummer: 66/17/056
c)	Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung
	gestellt., Es werden elektronische Angebote akzeptiert., ohne
	elektronische Signatur (Textform)., mit fortgeschrittener
	elektronischer Signatur., mit qualifizierter elektronischer
	Signatur.
d)	Ausführung von Bauleistungen
e)	Talanger zw. Ammonstraße und Albert-Schweitzer-Straße
f)	Art der Leistung: Gehbahn, Umfang der Leistung: 1.000 m²
	Rasenmahd, 260 m² Rasensaat, 205 m Prov. Fußweg herstellen, 40
	m³ Graben herstellen Klasse 3-5, 50 m³ Boden liefern, 220 m³
	Aushub ungebundene Tragschicht im Gehweg- und Fahrbahnrand, 320
	m³ Boden lösen, 1.070 m² Geotextil aus Vlies, 400 m³
	Frostschutzmaterial liefern, 460 m Betonbordsteine abbrechen,
	220 m Betonbordsteine 8 x 25 cm liefern und einbauen, 220 m
	Betonbordsteine 8 x 30 cm liefern und einbauen, 820 m²
	Betonplatten aufnehmen und entsorgen, 760 m² Betonpflaster
	liefern und verlegen 30/30/8 cm, 60 m² Betonpflaster liefern
	und verlegen 20/10/8 cm, 240 m Kabelschutzrohr DN 100 liefern
	und verlegen, zu j) Nebenangebote: Pauschalangebote werden
	ausgeschlossen
g)	Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags,
	wenn auch Planungsleistungen gefordert werden - Zweck der
	baulichen Anlage: Zweck des Auftrags:
h)	Vergabe nach Losen: Nein
i)	Beginn der Ausführung: 03.04.2018, Fertigstellung der
	Leistungen: 22.06.2018, weitere Fristen:
j)	Nebenangebote sind: nur in Verbindung mit einem Hauptangebot
	zugelassen
k)	Bezug der Vergabeunterlagen auf der Vergabeplattform
	eVergabe.de.
l)	Papierform der Vergabeunterlagen: 27,75 EUR zzgl. 19% MwSt.
	(Bestellnummer 045066A00, Vergabe-Nr. 66/17/056). Bestellung
	nur im Internet unter www.evergabe.de/vu. Das Entgelt wird
	nicht erstattet. Die Bezahlung erfolgt durch
	SEPA-Lastschriftmandat, Kreditkarte (VISA, MasterCard) oder auf
	Rechnung. Leistungsverzeichnisse ggf. auf CD-ROM. Elektronische
	Form der Vergabeunterlagen: 0,00 EUR; abrufbar mit
	kostenpflichtigem Zugang unter www.evergabe.de.
o)	Stadt Chemnitz, Submissionsstelle, Annaberger Straße 89, 09120
	Chemnitz, Deutschland, Ansprechpartner: Herr May, Tel.: +49
	371488-3081, Fax: +49 371488-3096, Internet-Adresse (URL):
	www.evergabe.de
p)	Deutsch
q)	Ablauf der Angebotsfrist: 05.12.2017, Uhrzeit: 10:30,
	Eröffnungstermin: 05.12.2017, Uhrzeit: 10:30, Ort: Stadt
	Chemnitz, Submissionsstelle, Annaberger Straße 89, 09120
	Chemnitz, Zimmer: 18, Personen, die bei der Eröffnung anwesend
	sein dürfen: Bieter und deren bevollmächtigten Vertreter
r)	Ab einer Auftragssumme von 250.000,- EUR ohne Umsatzsteuer
	Bürgschaft für Vertragserfüllung in Höhe von 5% der
	Auftragssumme und Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3%
	der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge
s)	gemäß Vergabeunterlagen
t)	gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u)	Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung
	durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
	Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
	(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen
	ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
	präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die
	Präqualifikation erfüllen., Nicht präqualifizierte Unternehmen
	haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
	ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung''
	vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf
	gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese
	abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die
	Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für
	die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
	(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden., Gelangt das
	Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
	der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage
	der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten
	Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
	Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind,
	ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen., Das
	Formblatt 'Eigenerklärungen zur Eignung' ist erhältlich: siehe
	Vergabeunterlagen und erhältlich bei
	submissionsstelle@stadt-chemnitz.de, Es beinhaltet folgende
	Erklärungen/ Nachweise:, Angabe des Umsatzes des Unternehmens
	in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er
	Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu
	vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des
	Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten
	Leistungen; Erklärung über die Ausführung vergleichbarer
	Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
	und über das Vorhandensein der für die Ausführung der
	Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte; Angaben über die
	Eintragung in das Berufsregister, zu Insolvenzverfahren und
	Liquidation, zum nachweislichen Nichtvorliegen einer schweren
	Verfehlung, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage
	stellt, zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
	gesetzlichen Sozialversicherung, zur Mitgliedschaft bei der
	Berufsgenossenschaft., Auf Verlangen der Vergabestelle sind
	vorzulegen:, Auflistung von mindestens 3 Referenzen aus den
	letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mit mindestens
	Angaben über Ansprechpartner mit Kontaktdaten, Kurzbeschreibung
	der Art der ausgeführten Leistungen, Auftragssumme und
	Ausführungszeitraum; Angabe der Anzahl der in den letzten 3
	abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich
	beschäftigten Arbeitskräfte; Gewerbeanmeldung,
	Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw.
	bei der Industrie- und Handelskammer;
	Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw.
	Bescheinigung in Steuersachen sowie eine
	Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG; zur Angebotsfrist
	gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen
	Berufsgenossenschaft., Darüber hinaus hat der Bieter zum
	Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
	VOB/A zu machen:
v)	am: 09.01.2018
w)	Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Landesdirektion Sachsen,
	Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz

      

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Ausschreibungen im Bereich "Bauleistungen"