bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ver­fül­lung Tief­la­ge Nord See­se-West, Ver­ga­be­num­mer 1803100113

Vergabestelle: Lausitzer- und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH, Knappenstraße 1, Einkauf Lausitz KE2 01968 Senftenberg

Kurzinfo

Leistungen und Erzeugnisse
Bauleistungen
Ausschreibungsweite
EU-Ausschreibung
Vergabeverfahren
Bauleistungen (VOB)
Vergabeart
Offenes Verfahren
Angebotsfrist
19.10.2018
Erfüllungsort
DE40B, ehem. Tagebau Weese-West Niedersachsen
Karte anschauen

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Ausschreibungen, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Angebotsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus der Bekanntmachung, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einer Ausschreibung haben
  • oder die Vergabeunterlagen der Bekanntmachung abrufen möchten

__________________________________________________________________________________

Hinweis: Die Angebotsabgabe ist nur elektronisch in Textform möglich.
Nicht formgerechte Angebote müssen aus formalen Gründen von der
Wertung ausgeschlossen werden.
___________________________________________________________________________________

Bezeichnung des Auftrags: Verfüllung Tieflage Nord Seese-West
(Vergabenummer 1803100113)

CPV-Code Hauptteil: 45112500


Vertragslaufzeit 01.02.2019 bis 31.05.2022

Kurze Beschreibung:
Die Baumaßnahme beinhaltet die geotechnische Sicherung der Geländetieflage im Bereich des Kittlitzer Sees mittels mobilem Erdbau:
- Liefern und Einbau von ca. 504.900 Tonnen Auffüllmaterial mittels mobiler Fördertechnik (z.B. Gurtbandförderer)
- Baufeldfreimachung auf ca. 30 ha
- Errichtung schotterbefestigter Baustraße (ca. 608 m Länge)
- Errichtung, Rückbau, Entsorgung einer Baustelleneinrichtungsfläche & Bodenumschlagplatzes
- Rekultivierung von ca. 30 ha
- baubegleitende PWD-Messungen und Grundwasserstandsmessungen

Beschreibung der Beschaffung:
Das Sanierungsziel besteht in der Beseitigung der Gefährdung unter Beachtung der vorgesehenen künftigen landwirtschaftlichen Nutzung.
Die Leistung sieht die Auffüllung der Tieflage mit Erdbau vor. Aufgrund der geotechnischen Gefährdungen während der Bauzeit werden
spezielle Vorgaben für die Technologie (Einsatz mobiler Fördertechnik [z.B. Gurtbandförderer]) der Auffüllarbeiten festgelegt. Der benötigte
Erdstoff ist zur Baustelle zu liefern und dort entsprechend des geotechnischen Vorgaben einzubauen. Der Einsatzgeländegängiger Technik ist
erforderlich.

Die Flächen, auf denen die Leistungen erbracht werden, stehen unter Bergaufsicht.
Die Flächen, auf denen die Leistungen erbracht werden, befinden sich in grundbruch- und verflüssigungsgefährdeten Bereichen.

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
Folgende Genehmigungen liegen noch nicht vor, werden aber so erwartet, dass innerhalb der angegebenen Fristen mit der Ausführung
begonnen werden kann:
- Bergrecht: 15. Ergänzung "Auffüllung der Tieflage Nord (AF 12) (südlich RL 1a Kittlitzer See)" zum Sonderbetriebsplan "Tagebau
Seese-West 1999 bis Abschluss der Maßnahme" vom 26.02.1999 zugehörig zum Abschlußbetriebsplan Tagebau Seese-West, 30.06.1995,
- Baugenehmigung gemäß §64 BbgBO "Auffüllung der Tieflage Nord (AF 12) (südlich RL 1a Kittlitzer See)"
- Ausnahmegenehmigung nach §44 BNatSchG in Verbindung mit §45 (7) BNatSchG
.
Die Anforderungen an die Gerätetechnik sind der Leistungsbeschreibung und dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Ausschreibungen im Bereich "Bauleistungen"